Tatsächliche Menge bleibt streitbar

Obst und Gemüse: Mehr als fünf Portionen täglich braucht es nicht

Ob die aktuelle Empfehlung der Weisheit letzter Schluss ist, bleibt wahrscheinlich streitbar. (Foto: Flickr/ me and the fruit and vegetables by slightly everything CC BY 2.0)

Ob die aktuelle Empfehlung der Weisheit letzter Schluss ist, bleibt wahrscheinlich streitbar. (Foto: Flickr/ me and the fruit and vegetables by slightly everything CC BY 2.0)

Eine Meta-Analyse aktueller Studien will nun endgültig Klarheit über die optimale Menge an Obst und Gemüse auf dem täglichen Speiseplan schaffen. Das internationale Forscherteam empfiehlt fünf Portionen, um etwa den Tod durch eine Herz-Kreislauf-Erkrankung vorzubeugen. Alles darüber hinaus sei der Gesundheit nicht weiter zuträglich.

Schluss mit dem Aberglauben: Das Frühstück hat offenbar keinen Einfluss auf unser Essverhalten während des Tages. (Foto: Flickr/ 40 pesos breakfast puerto vallarta by Wonderlane CC BY 2.0)

Schluss mit dem Aberglauben: Das Frühstück hat offenbar keinen Einfluss auf unser Essverhalten während des Tages. (Foto: Flickr/ 40 pesos breakfast puerto vallarta by Wonderlane CC BY 2.0)

Gesamter Lebensstil beeinflusst das Gewicht

Studie: Frühstück ist nicht die wichtigste Mahlzeit des Tages

Dem Frühstück könnte bei der Ernährung weniger Bedeutung zufallen, als bislang angenommen. Britische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass es weder den Stoffwechsel beschleunigt noch einen Beitrag zum Gewichtsverlust leistet. Allerdings scheinen Frühstücker insgesamt gesünder zu sein.

Noch sind die Zusammenhänge zwischen Fitness und Depression nicht abschließend geklärt. Zuträglich scheint Sport dem mentalen Befinden aber auf jeden Fall. (Foto: Flickr/ Golden girl by Ernst Moeksis CC BY 2.0)

Noch sind die Zusammenhänge zwischen Fitness und Depression nicht abschließend geklärt. Zuträglich scheint Sport dem mentalen Befinden aber auf jeden Fall. (Foto: Flickr/ Golden girl by Ernst Moeksis CC BY 2.0)

Zusammenhänge nicht abschließend geklärt

Studie: Körperliche Fitness kann Teenager vor Depressionen schützen

Wer den Körper in jungen Jahren fit hält, kann so offenbar dazu beitragen, Depressionen vorzubeugen. US-Forscher haben in einer Studie unter mehreren Hundert Sechstklässlern herausgefunden, dass sich die körperliche Fitness positiv auf das spätere mentale Befinden der Teenager auswirkt. Vor allem bei Mädchen sei der Effekt deutlich beobachtbar gewesen.

Veganer sind gewappnet. Bereits mit der Entscheidung für dieses Leben rechnen sie mit Anfeindungen. (Foto: Flickr/ I'm vegan by libertine101 CC BY 2.0)

Veganer sind gewappnet. Bereits mit der Entscheidung für dieses Leben rechnen sie mit Anfeindungen. (Foto: Flickr/ I'm vegan by libertine101 CC BY 2.0)

Starke psychische Belastungen drohen

Umfrage: Veganer erleben Vorurteile, Diskriminierung und Ausgrenzung

Eine aktuelle Umfrage unter mehr als 1000 vegan lebenden Personen hat ergeben, dass diese teils erhebliche Nachteile in ihrem Alltag erleben. Fast alle hätten bereits Diskriminierung oder ähnliches erfahren. Die Betroffenen stehen zumeist über den Dingen. Negative Erfahrungen haben sie mit der Entscheidung für diese Lebensweise schon einkalkuliert.

Die Zahl der registrierten Ebola-Toten in Westafrika ist aktuell bereits auf fast 2300 angestiegen. (Foto: Flickr/ Army researcher fighting Ebola on front lines by Army Medicine CC BY 2.0)

Die Zahl der registrierten Ebola-Toten in Westafrika ist aktuell bereits auf fast 2300 angestiegen. (Foto: Flickr/ Army researcher fighting Ebola on front lines by Army Medicine CC BY 2.0)

75 Prozent der Fälle werden gar nicht erst gemeldet

Computer-Simulation: Ebola fordert 5000 Tote bis Ende September

US-Forscher haben das derzeit in Afrika grasierende Ebola-Virus in einer Computer-Simulation untersucht. Basierend auf der aktuellen Ausbreitungsgeschwindigkeit rechnen sie mit einem dramatischen Anstieg der Toten. Bis zum 24. September soll es mehr als 10.000 neue bestätigte Fälle geben. 5000 von ihnen sollen tödlich verlaufen.

Hollywood-Star Nicole Kidman gilt als eine der prominentesten Botox-Anhängerinnen. Die Presse sagt ihr oft eine eingefrorene Mimik nach. (Foto: Flickr/ Nicole-Kidman-Victoria-Derby-Flemington-Melbourne by Alexis CC BY 2.0)

Hollywood-Star Nicole Kidman gilt als eine der prominentesten Botox-Anhängerinnen. Die Presse sagt ihr oft eine eingefrorene Mimik nach. (Foto: Flickr/ Nicole-Kidman-Victoria-Derby-Flemington-Melbourne by Alexis CC BY 2.0)

Kein Empfinden und keine Nachahmung möglich

Eingefrorene Gesichter: Zu frühe Botox-Anwendung stört emotionale Entwicklung

Britische Forscher warnen vor einer Botox-Behandlung bei allzu jungen Menschen. In einer Untersuchung fanden sie heraus, dass dadurch die emotionale Entwicklung der Patienten gestört werden könnte. Der Grund: Botox lähmt die Muskeln, eine adäquate Mimik ist nicht mehr möglich und entsprechend auch keine Empfindung.

Das wertvolle Material finden die Forscher derzeit noch kostenlos auf der Straße. (Foto: Flickr/ Cigarette Butts by Steven Depolo CC BY 2.0)

Das wertvolle Material finden die Forscher derzeit noch kostenlos auf der Straße. (Foto: Flickr/ Cigarette Butts by Steven Depolo CC BY 2.0)

Gleichzeitig Lösung für drängendes Umweltproblem

Studie aus Seoul: Zigarettenstummel sind preiswerte Stromspeicher

Für Wissenschaftler in Südkorea sind die Überreste eines Glimmstengels mehr als nur übelriechender Müll. Ihnen gelang es, aus dem kurzen Stummeln nützliche Kohlefasern für so genannte Superkondensatoren herzustellen. Zum Einsatz kommen diese in der modernen Welt in allerlei Geräten, wie zum Beispiel in Laptops oder beim Aufladen von Handy-Akkus.

In Kombination mit dem Kopfmessgerät kann der MindRDR, Google Glass durch Gedankenkraft steuern. (Foto: Flickr/ Google Glass © Rijans007/Wikimedia Commons by Royal Opera House Covent Garden CC BY 2.0)

In Kombination mit dem Kopfmessgerät kann der MindRDR, Google Glass durch Gedankenkraft steuern. (Foto: Flickr/ Google Glass © Rijans007/Wikimedia Commons by Royal Opera House Covent Garden CC BY 2.0)

Neue App gefährdet Persönlichkeitsrechte

Gehirnwellen steuern Google Glass

Ein britisches Startup hat Google Glass gehackt und steuert die Hightech-Brille mit seiner App. Diese liest mit Hilfe eines Elektromessgeräts die Gehirnwellen des Brillenträgers. So können Fotos mit Kraft der Gedanken geschossen und auf sozialen Netzwerken geteilt werden. Google ist von der App wenig angetan.

„Es gibt keine Rechtfertigung für die Diskriminierung von Menschen aufgrund ihres Gewichts“, so Studienleiterin Dr. Sarah Jackson. (Foto: Flickr/ Full-Figured Man by Tony Alter CC BY 2.0)

„Es gibt keine Rechtfertigung für die Diskriminierung von Menschen aufgrund ihres Gewichts“, so Studienleiterin Dr. Sarah Jackson. (Foto: Flickr/ Full-Figured Man by Tony Alter CC BY 2.0)

Betroffene brauchen Zuspruch und Unterstützung

Witze über Dicke: Betroffene essen dann noch mehr

Britische Forscher warnen vor abfälligen Bemerkungen gegenüber Menschen mit Übergewicht. Statt in der Folge vielleicht mit dem Abnehmen zu beginnen, hat das dadurch erzeugte Unbehagen über die eigene Fettleibigkeit offenbar den gegenteiligen Effekt. Die Betroffenen legen noch mehr an Gewicht zu.

Menschen in öffentlichen Verkehrsmitteln wollen ihre Ruhe. Stimmt nicht, sagen jetzt US-Wissenschaftler. (Foto: Flickr/ Ride: She with the plastic bag by Mo Riza CC BY 2.0)

Menschen in öffentlichen Verkehrsmitteln wollen ihre Ruhe. Stimmt nicht, sagen jetzt US-Wissenschaftler. (Foto: Flickr/ Ride: She with the plastic bag by Mo Riza CC BY 2.0)

Einsamkeit schlägt sich auf die Gesundheit

Gespräche in der U-Bahn: Kontakte mit Unbekannten heben nachweislich die Laune

Statt in öffentlichen Verkehrsmitteln stumm nebeneinander zu sitzen, scheint es tatsächlich ratsam, das Gespräch zu suchen. Wie US-Forscher nun herausgefunden haben, trägt eine solche Kontaktaufnahme mit Fremden zur deutlichen Hebung der eigenen Laune bei. Doch stattdessen folgen wir einer vermeintlichen kulturellen Norm - eine klassische Fehleinschätzung.

Schon kurzzeitige Bewegung kurbelt den Blutfluss in den Beinen nachhaltig an. (Foto: Flickr/ walk like a japanese by Magdalena Roeseler CC BY 2.0)

Schon kurzzeitige Bewegung kurbelt den Blutfluss in den Beinen nachhaltig an. (Foto: Flickr/ walk like a japanese by Magdalena Roeseler CC BY 2.0)

Erhöhung der Muskelaktivität und des Blutflusses

Zu langes Sitzen: Schon fünf Minuten Laufen hebt negative Effekte auf

Laut einer aktuellen Studie der Indiana University könnte die schädliche Wirkung von langem Sitzen im Büro durch eine einfache Verhaltensänderung umgekehrt werden. Alles, was dafür zu tun sei, wäre eine Arbeitsunterbrechung von fünf Minuten pro Stunde. Schon diese kurzen Aktivitäten reichten aus, um das Blut in Wallung zu bringen.

Ein vollwertiges Auto ist der Tabby nicht. Seine Erscheinung erinnert er an die eines Go-Karts wie auf dem Bild. (Foto: Flickr/ by Jack Gordon CC BY 2.0)

Ein vollwertiges Auto ist der Tabby nicht. Seine Erscheinung erinnert er an die eines Go-Karts wie auf dem Bild. (Foto: Flickr/ by Jack Gordon CC BY 2.0)

Do it yourself

Tabby: Ein kollektives Fahrzeug zum Selberbauen

Ein italienisches Unternehmen hat ein Elektro-Auto-Kit für zuhause entwickelt. Tabby Urban ist ein Fahrzeug, das von den Kunden designt und selbst in einer Stunde zusammengebaut werden kann. Das Kollektivgut kann online von jedermann weiter entwickelt und ausgebaut werden.

Das experimentelle Arzneimittel kam schon im Rahmen der Schweinegrippe zum Einsatz. (Foto: Flickr/ Epidemia de Pánico by Eneas De Troya CC BY 2.0)

Das experimentelle Arzneimittel kam schon im Rahmen der Schweinegrippe zum Einsatz. (Foto: Flickr/ Epidemia de Pánico by Eneas De Troya CC BY 2.0)

Symptome klingen schneller ab

Aus für die Grippe-Impfung? Forscher setzen auf Einmal-Injektion

Ärzte könnten schon bald über eine neue „Waffe“ zur Bekämpfung der Grippe verfügen. US-Forscher haben offenbar ein Mittel ausfindig gemacht, das schon mit einer einzigen Dosis die Grippesymptome sicher und effektiv lindern kann. Eine regelmäßige Grippe-Impfung wäre dann wohl nicht mehr nötig.

Die flexible und dünne OLED-Technik ist vielseitig einsetzbar und könnte künftig den Markt, zumindest als Displayanzeige bei Smartphones oder Tablets, dominieren. (Foto: Flickr/ LG curved OLED TV by Kārlis Dambrāns CC BY 2.0)

Die flexible und dünne OLED-Technik ist vielseitig einsetzbar und könnte künftig den Markt, zumindest als Displayanzeige bei Smartphones oder Tablets, dominieren. (Foto: Flickr/ LG curved OLED TV by Kārlis Dambrāns CC BY 2.0)

Kreatives Fernsehen

LG entwickelt rollbares und flexibles Display

LG entwickelt aktuell einen OLED-TV-Panel mit HD-Auflösung, der so flexibel und dünn wie Papier ist. Bis 2017 plant das südkoreanische Unternehmen ein transparentes und biegsames OLED-TV-Panel mit 60-Zoll und Ultra-HD auf den Markt zu bringen. Damit könnte es einen neuen Trend setzen.

Den Lkws könnten sich in Zukunft beliebig viele Pkws in einem Konvoi anschließen. Das autonome Fahrsystem funktioniert mit Kameras, Radar und Lasersensoren sowie einer speziellen Software. (Foto: Flickr/ Cloud factory by Andreas Levers CC BY 2.0)

Den Lkws könnten sich in Zukunft beliebig viele Pkws in einem Konvoi anschließen. Das autonome Fahrsystem funktioniert mit Kameras, Radar und Lasersensoren sowie einer speziellen Software. (Foto: Flickr/ Cloud factory by Andreas Levers CC BY 2.0)

Mehr Sicherheit, weniger Kraftstoffverbrauch

Fahrerlose LKW bald auf niederländischen Straßen

Die Niederlande planen bis spätestens 2020 als erstes Land fahrerlose Fahrzeuge in ihren Straßenverkehr einzuführen. Auch Japan und die USA testen seit einigen Jahren autonome Lkw. Die neue Technologie soll die Verkehrssicherheit erhöhen und Treibstoffkosten bedeutend senken.

Stimmt die Einstellung, passt auch der Lernerfolg. Ob positive Botschaften auch langfristig leistungssteigernd wirken, muss aber noch erforscht werden. (Foto: Flickr/ Create-Learning Team Building and Leadership by Michael Cardus CC BY 2.0)

Stimmt die Einstellung, passt auch der Lernerfolg. Ob positive Botschaften auch langfristig leistungssteigernd wirken, muss aber noch erforscht werden. (Foto: Flickr/ Create-Learning Team Building and Leadership by Michael Cardus CC BY 2.0)

Beobachtung der Gehirnwellen

Glaube versetzt Berge: Studie weist Wirkung positiver Botschaften nach

Forscher in den USA haben belegt, dass allein der Glaube an unseren Intellekt diesen auch tatsächlich anregen kann. Werde einem Menschen gesagt, dass Erfolg durch harte Arbeit entstehe statt genetisch vorbestimmt zu sein, führe das tatsächlich zu einer Veränderung der Hirnmuster. Der positive Effekt: Jene, die besser sein wollen, würden das auf diese Weise sogar schaffen.

Diese Ergebnisse „könnten ein wichtiger Schritt zur Verbesserung des Kaffees sein“, so Studienleiter Philippe Lashermes. (Foto: Flickr/ Coffee time at Tivoli Road Bakery in South Yarra by Katherine Lim CC BY 2.0)

Diese Ergebnisse „könnten ein wichtiger Schritt zur Verbesserung des Kaffees sein“, so Studienleiter Philippe Lashermes. (Foto: Flickr/ Coffee time at Tivoli Road Bakery in South Yarra by Katherine Lim CC BY 2.0)

Robusta-Kaffee auf der Spur

Für besseren Geschmack und mehr Widerstandskraft: Forscher entschlüsseln das Kaffee-Genom

Ein internationales Forscherteam will den Kaffeegenuss künftig deutlich verbessern. Die Gruppe entschlüsselte das sequenzierte Genom einer bestimmten Kaffee-Sorte. Mit diesen neuen Erkenntnissen sind sie nicht nur der Entwicklung von Koffein auf der Spur. So könnten auch widerstandsfähigere und qualitativ hochwertigere Pflanzen gezüchtet werden, die besser gegen Trockenheit und Krankheiten gewappnet sind.

Wer die dominante Sprache in einem Land nicht spricht, bleibt politisch und wirtschaftlich im Abseits. (Foto: Flickr/ Microphones by Håkan Dahlström CC BY 2.0)

Wer die dominante Sprache in einem Land nicht spricht, bleibt politisch und wirtschaftlich im Abseits. (Foto: Flickr/ Microphones by Håkan Dahlström CC BY 2.0)

Wer sich nicht anpasst, gerät ins Abseits

Studie: Ökonomischer Fortschritt löscht Sprachen aus

Britische Wissenschaftler sind überzeugt, dass der wirtschaftliche Fortschritt das Aussterben von Sprachen vorantreibt. In einer Studie fanden sie heraus, dass Minderheitensprachen ausgerechnet in den entwickelsten Teilen der Welt wie Nordamerika, Europa und Australien am meisten gefährdet sind. Rettung gibt es aber offenbar in der digitalen Welt.

Der Schweinswalbestand in der Nord- und Ostsee nimmt weiter ab. (Foto: Flickr/ Harbour porpoise by VisitGrosMorne CC BY 2.0)

Der Schweinswalbestand in der Nord- und Ostsee nimmt weiter ab. (Foto: Flickr/ Harbour porpoise by VisitGrosMorne CC BY 2.0)

Naturschutzpolitische Ignoranz vonseiten der Betreiber

Windpark-Lärm treibt Schweinswale in die Flucht

Die Schweinswale in der Nordsee flüchten vor dem Baulärm des Offshore-Windparks Butendiek. Dafür soll jetzt die Bundesrepublik zur Verantwortung gezogen werden. Der Naturschutzverband NABU klagt gegen die Baugenehmigung und den Betrieb der Windanlage. Diese soll gegen zahlreiche Naturgesetzte verstoßen. Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) und das Bundesamt für Naturschutz (BfN) weisen die Vorwürfe zurück.

Mit etwas Geduld und Ausdauer, kann das Gehirn für neue Vorlieben "gewonnen" werden. (Foto: Flickr/ Get Your Betacarotene by David Goehring CC BY 2.0)

Mit etwas Geduld und Ausdauer, kann das Gehirn für neue Vorlieben "gewonnen" werden. (Foto: Flickr/ Get Your Betacarotene by David Goehring CC BY 2.0)

Stoische Wiederholung als Schlüssel

Studie: Menschliches Gehirn kann auf kalorienarme Kost getrimmt werden

US-Forscher sind der Ansicht, das menschlichen Gehirn so konditionieren zu können, dass er sich nur noch gesunde Lebensmittel wünscht. Möglich sein soll das mittels einer einfachen Verhaltenstherapie. Gelingt eine derartige Umpolung tatsächlich, wäre das die ultimative Stütze, um überschüssige Pfunde los zu werden.

Forscher wollen neurologische Signale entschlüsseln, um Patienten, die ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten haben, die Erinnerung wiederzugeben. (Foto: Flickr/ Brain Explosion by darkday CC BY 2.0)

Forscher wollen neurologische Signale entschlüsseln, um Patienten, die ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten haben, die Erinnerung wiederzugeben. (Foto: Flickr/ Brain Explosion by darkday CC BY 2.0)

Erinnerung wiederherstellen

Pentagon setzt auf Gehirnimplantat bei Gedächtnisverlust

Die US-Regierung will ehemaligen Soldaten helfen, ihr Gedächtnis zu reaktivieren. 40 Millionen US-Dollar investiert das Pentagon in die Entwicklung eines Gehirnimplantats, das die Erinnerung wiederherstellen soll. Die technologische und wissenschaftliche Studie könnte unzähligen Patienten den Alltag erleichtern.

Smart-Home-Geräte machen bequemes und energieeffizientes Wohnen möglich. (Foto: Flickr/ Day 230 by SuperFantastic CC BY 2.0)

Smart-Home-Geräte machen bequemes und energieeffizientes Wohnen möglich. (Foto: Flickr/ Day 230 by SuperFantastic CC BY 2.0)

Vernetzung von Haushaltsgeräten

Smart-Home-Geräte übernehmen den Haushalt

Smart-Home-Geräte sollen mit Hilfe energieeffizienter und bequemer Technik massentauglich werden. Das Interesse an internetfähigen Haushaltsgeräten wächst weltweit. Die Anwendung war bisher aber kompliziert und aufwendig. Jetzt sollen neue Software-Technologien mehrere Geräte per App verbinden.

EDNA könnte zum sicheren Schutz beim Anmelden per Smartphone und PC in Online-Systeme verwendet werden. (Foto: Flickr/ iPhone with scotch tape by yuichirock CC BY 2.0)

EDNA könnte zum sicheren Schutz beim Anmelden per Smartphone und PC in Online-Systeme verwendet werden. (Foto: Flickr/ iPhone with scotch tape by yuichirock CC BY 2.0)

Einzigartiges Verhaltensmuster im Internet

Elektronische DNA-Analyse identifiziert jeden Online-Nutzer

Die so genannte EDNA von Online-Nutzern kann eine Person nicht nur identifizieren. Sie kann auch nachweisen, wenn Alkohol oder Drogen konsumiert wurden. Das physikalische Verhalten könnte somit ein sicherer Weg sein, Menschen im Internet zu demaskieren. Es könnte aber auch eine Möglichkeit sein, sich sicher einloggen zu können.

Im Laufe der Evolution wurden sieben Muskelgruppen selektiert, die einen Menschen bedrohlich aussehen lassen. (Foto: Flickr/ Pretend-Angry Face by Michael Bentley CC BY 2.0)

Im Laufe der Evolution wurden sieben Muskelgruppen selektiert, die einen Menschen bedrohlich aussehen lassen. (Foto: Flickr/ Pretend-Angry Face by Michael Bentley CC BY 2.0)

Mimik als Machtinstrument

Zorniger Gesichtsausdruck: Darum sieht er weltweit gleich aus

US-amerikanische Forscher haben sich mit der Entwicklung der menschlichen Mimik befasst. Sie fanden heraus, warum ein ärgerlicher Gesichtsausdruck auf der ganzen Welt ein identisches Muster besitzt. Ihrer Ansicht nach ging es ursprünglich weniger um Wut, denn um Angst.

Südkorea wehrt sich gegen unfaire Verkaufspraktiken von App-Stores und fordert die Geschäftsbedingungen in Verträgen zu korrigieren. (Foto: Flickr/ iPod touch apps by Ian Lamont CC BY 2.0)

Südkorea wehrt sich gegen unfaire Verkaufspraktiken von App-Stores und fordert die Geschäftsbedingungen in Verträgen zu korrigieren. (Foto: Flickr/ iPod touch apps by Ian Lamont CC BY 2.0)

Stärkung der Verbraucherrechte

Südkorea fordert Rückgaberecht für Apps

Südkoreas Kommission für fairen Handel zwingt Apple und Google ihre Nutzungbedingungen für Apps zu überarbeiten. Damit sollen App-Anbieter kundenfreundlicher werden. Die Regelung soll vorerst ausschließlich für Südkorea gelten. Apple zieht jedoch eine weltweite Anwendung in Erwägung.

Extreme Hitze enzieht dem Körper Wasser und fördert somit das Nierenstein-Risiko. (Foto: Flickr/ Sweat - VoxEfx by Vox Efx CC BY 2.0)

Extreme Hitze enzieht dem Körper Wasser und fördert somit das Nierenstein-Risiko. (Foto: Flickr/ Sweat - VoxEfx by Vox Efx CC BY 2.0)

Wetter beeinflusst die Gesundheit

Extreme Temperaturen erhöhen das Nierenstein-Risiko

Eine aktuelle US-Studie zeigt, dass sich der Klimawandel auch auf unsere Gesundheit auswirkt. Die Forscher fanden heraus, dass extrem hohe Temperaturen Nierensteine fördern. Ebenso wenig zuträglich ist jedoch der vermehrte Aufenthalt in geheizten Räumen.

Angst vor dem Anderssein: Auch im Internet werden Meinungen zurückgehalten, wenn sie nicht mainstream sind. (Foto: Flickr/ silent diversity by DryHundredFear CC BY 2.0)

Angst vor dem Anderssein: Auch im Internet werden Meinungen zurückgehalten, wenn sie nicht mainstream sind. (Foto: Flickr/ silent diversity by DryHundredFear CC BY 2.0)

Konzept der „Schweigespirale“ breitet sich aus

Online-Studie: Das teilen Freunde nicht auf Facebook

Der Austausch von unterschiedlichen Positionen hat offenbar auch im Internet Grenzen. Wie ein renommiertes Meinungsforschungsinstitut in Washington herausgefunden hat, üben User regelrecht Selbstzensur. Ansichten, die nur von einer Minderheit geteilt werden, finden sich kaum auf den Pinnwänden von Facebook oder Twitter.

US-Forscher machen eine bestimmte Hirnregion für mangelnde Motivation verantwortlich. Vorerst beschränken sich ihre Forschungen jedoch nur auf Nagetiere. (Foto: Flickr/ 27 push-ups later by istolethetv CC BY 2.0)

US-Forscher machen eine bestimmte Hirnregion für mangelnde Motivation verantwortlich. Vorerst beschränken sich ihre Forschungen jedoch nur auf Nagetiere. (Foto: Flickr/ 27 push-ups later by istolethetv CC BY 2.0)

Perspektiven für die Depressions-Therapie

Keine Lust auf Sport: Das Gehirn ist schuld am Motivationstief

US-Forscher haben offenbar eine Region im menschlichen Gehirn ausgemacht, die für den Drang nach körperlicher Bewegung zuständig ist. Sie kontrolliert Stimmung und Motivation eines Menschen. Die jetzt gewonnenen Erkenntnisse könnten helfen, wirksamere Behandlungen gegen Depression zu entwickeln.

US-Tierschützer würden den Weg vom Stall bis auf den Teller am liebsten ausblenden. Bewusster Konsum sieht jedoch anders aus. (Foto: Flickr/ Cow, Gibside, Tyne and Wear by Orangeaurochs by CC BY 2.0)

US-Tierschützer würden den Weg vom Stall bis auf den Teller am liebsten ausblenden. Bewusster Konsum sieht jedoch anders aus. (Foto: Flickr/ Cow, Gibside, Tyne and Wear by Orangeaurochs by CC BY 2.0)

Bitte keine Konfrontation mit der Lebensmittelproduktion

Auswählen, schlachten, essen: Amerikaner protestieren gegen geplanten „live meat market“

Tierschützer in den USA stemmen sich im Internet gegen einen vorgeschlagenen Fleischmarkt mit lebenden Tieren. Kunden sollen ihre Lebensmittel dort selbst aussuchen und in ihrem Beisein schlachten lassen können. Mit Hilfe einer Online-Petition versuchen sie die ihrer Meinung nach „barbarische Praxis“ zu verhindern. An Transparenz und bewussten Konsum denken sie dabei aber nicht.

Wettstreit unter Forschern: Solarzellen müssen immer günstiger und immer leistungsfähiger werden. (Foto: Flickr/ Solar Pergola, Barcelona by Max D CC BY 2.0)

Wettstreit unter Forschern: Solarzellen müssen immer günstiger und immer leistungsfähiger werden. (Foto: Flickr/ Solar Pergola, Barcelona by Max D CC BY 2.0)

Stapelsolarzelle langfristig billiger als Erdgas

Effiziente Solarzellen: Neues Konzept kann mehr Sonnenstrahlen in Strom umwandeln

Ein US-amerikanisches Startup hat neuartige, kostengünstige Solarzellen entwickelt. Sie sollen schon bald in der Lage sein, bis zu 50 Prozent der Sonnenstrahlen in Strom umzuwandeln. Langfristig soll die damit erzeugte Energie günstiger sein als die aus Gaskraftwerken.

Die Abwassernutzung könnte eine effiziente Alternative in der nachhaltigen Energiegewinnung bieten und Europa helfen, sich von der Nutzung fossiler Brennstoffe zu lösen. (FotoL Flickr/ Sewage by Les Chatfield CC BY 2.0)

Die Abwassernutzung könnte eine effiziente Alternative in der nachhaltigen Energiegewinnung bieten und Europa helfen, sich von der Nutzung fossiler Brennstoffe zu lösen. (FotoL Flickr/ Sewage by Les Chatfield CC BY 2.0)

Verwendung regionaler Ressourcen

Verstecktes Potential: Abwasserwärme aus der Kanalisation

Die österreichische Stadt Amstetten erzeugt Energie aus recyceltem Klärwasser. Die Wärme wird dem Abwasser durch ein Pumpensystem entzogen und zum Heizen oder Kühlen von Gebäuden wieder verwendet. Die Energiequelle ist günstig und regional verfügbar.

Eine Schluckimpfung muss häufiger wiederholt werden. Eine Kombination mit der Spritze scheint wesentlich effektiver. (Foto: Flickr/ POLIO IMMUNIZATION IN LUCKNOW by RIBI Image Library CC BY 2.0)

Eine Schluckimpfung muss häufiger wiederholt werden. Eine Kombination mit der Spritze scheint wesentlich effektiver. (Foto: Flickr/ POLIO IMMUNIZATION IN LUCKNOW by RIBI Image Library CC BY 2.0)

Große Studie in Indien

Kinderlähmung: Doppelte Impfung könnte Krankheit schneller ausrotten

Ein indisches Forscherteam hat offenbar eine Möglichkeit entdeckt, die Menschheit endgültig von der gefährlichen Kinderlähmung zu befreien. Die Wissenschaftler haben herausgefunden, dass eine doppelte Impfung wesentlich wirkungsvoller ist, als der Einsatz einzelner Varianten. Zuletzt sorgte Polio wieder für Angst und Schrecken in zahlreichen Staaten, darunter auch im kriegsgebeutelten Syrien.

Eine Meta-Studie hat jetzt bestätigt: Bio-Produkte enthalten signifikant mehr Inhaltsstoffe, deren positive Wirkung auf die Gesundheit von Mensch und Tier bekannt ist. (Foto: Flickr/ Farm pictorial by Rosewoman CC BY 2.0)

Eine Meta-Studie hat jetzt bestätigt: Bio-Produkte enthalten signifikant mehr Inhaltsstoffe, deren positive Wirkung auf die Gesundheit von Mensch und Tier bekannt ist. (Foto: Flickr/ Farm pictorial by Rosewoman CC BY 2.0)

Bürokratie bremst Landwirte aus

Zuwachs beim ökologischen Anbau: Deutschlands Bauern vergrößern Fläche für Bio-Erzeugnisse

Der ökologische Landbau ist im Jahr 2013 erneut gewachsen. 1.060.669 Hektar landwirtschaftlich genutzte Fläche, also 6,4 Prozent der gesamten deutschen Anbauflächen, wurden entsprechend bewirtschaftet. In der Krise steckt diese Art der Lebensmittelerzeugung dennoch.

Schlafen, solange man will: Vielen Senioren gelingt daas nicht mehr. (Foto: Flickr/ Man sleeping on chairs by Timothy Krause CC BY 2.0)

Schlafen, solange man will: Vielen Senioren gelingt daas nicht mehr. (Foto: Flickr/ Man sleeping on chairs by Timothy Krause CC BY 2.0)

70-Jährige schlafen eine Stunde weniger als 20-Jährige

Schlaflos im Alter: Gehirn verliert Fähigkeit abzuschalten

Wissenschaftler aus den USA und Israel sind dem Phänomen der Schlaflosigkeit bei Senioren auf die Spur gekommen. Verantwortlich für die ungewollten Wachzustände sind offenbar bestimmte Neuronen im Gehirn. Diese verschwinden mit zunehmendem Alter und führen so zu unruhigem Schlaf. Der biologische Schlafschalter funktioniert nicht mehr.

Die MMT-Technologie hilft dabei, ohne jegliche Anstrengung oder musikalisches Talent, das Klavier spielen zu erlernen. (Foto: Flickr/ Blurred piano playing (B&W) by Chris Mear CC BY 2.0)

Die MMT-Technologie hilft dabei, ohne jegliche Anstrengung oder musikalisches Talent, das Klavier spielen zu erlernen. (Foto: Flickr/ Blurred piano playing (B&W) by Chris Mear CC BY 2.0)

Lernen durch Fühlen

Passiver Unterricht: Handschuh lehrt Klavierspiel durch Vibration

Ein Handschuh namens Mobile Music Touch soll helfen, quasi mühelos das Klavierspiel zu erlernen. Der Unterricht geschieht unterbewusst durch Vibration. Die neue Technologie könnte auch für blinde oder querschnittsgelähmte Menschen nützlich sein.

Damit Inhalte nicht vollständig verschwinden, sollten bestimmte Texte lieber in gedruckter Form gelesen werden. (Foto: Flickr/ reading water by Peter Werkman (www.peterwerkman.nl) CC BY 2.0)

Damit Inhalte nicht vollständig verschwinden, sollten bestimmte Texte lieber in gedruckter Form gelesen werden. (Foto: Flickr/ reading water by Peter Werkman (www.peterwerkman.nl) CC BY 2.0)

Kopf und Körper sind beim Erfassen eins

Zurück zum Papier: Leser von E-Büchern können weniger behalten

Forscher aus Norwegen und Frankreich haben herausgefunden, dass digital gelesene Inhalte nicht so gut im Gedächtnis haften bleiben wie gedruckte. Als Ursache vermuten die Wissenschaftler die abstrakte Leserfahrung via Bildschirm, die sich grundlegend von Büchern unterscheidet.

Welche Folgen die Greenpeace-Ergebnisse für die Tee-Trinker haben könnten, scheint nicht absehbar. (Foto: Flickr7 Day 286 / 365 - Tea Pot by Jason Rogers CC BY 2.0)

Welche Folgen die Greenpeace-Ergebnisse für die Tee-Trinker haben könnten, scheint nicht absehbar. (Foto: Flickr7 Day 286 / 365 - Tea Pot by Jason Rogers CC BY 2.0)

Folgen für die Verbraucher nicht absehbar

Untersuchung: Greenpeace weist gefährliche Giftcocktails in indischen Tees nach

Eine aktuelle Untersuchung von Greenpeace India hat gezeigt: Hiesige Tees sind offenbar massiv mit Giftstoffen belastet. Über ein ganzes Jahr hinweg wurden Stichproben genommen und auf verschiedene Pestizide hin getestet. In mehr als 90 Prozent der geprüften Produkte fanden sich Chemikalien. Teils wurden regelrechte Giftcocktails mit nicht zugelassenen Stoffen entdeckt.

Geht es nach britischen Forschern, gehören schmerzhafte Prozeduren beim Zahnarzt bald der Vergangenheit an. (Foto: Flickr/ dentist by ^@^ina (Irina Patrascu) CC BY 2.0)

Geht es nach britischen Forschern, gehören schmerzhafte Prozeduren beim Zahnarzt bald der Vergangenheit an. (Foto: Flickr/ dentist by ^@^ina (Irina Patrascu) CC BY 2.0)

Alternative Behandlung bei Karies

Selbstheilungskräfte: Zahnärzte sollen künftig ohne Bohrer auskommen

Britische Forscher haben eine schmerzfreie Art der Zahn-Behandlung bei Karies entwickelt. Statt wie sonst üblich, auf Spritze, Bohrer und Füllung zurückzugreifen, setzen sie auf eine sanfte Therapie durch Remineralisierung. Die Aussicht auf eine Selbstheilung des Zahnes dürfte vor allem Angst-Patienten neuen Mut machen.

Hilfe für Menschen mit Behinderung

Made in India: Intelligentes Schuhwerk ist direkt mit dem Smartphone verbunden

Ein indisches Unternehmen hat Schuhe entwickelt, die mitdenken. Via Bluetooth sind sie direkt mit dem eigenen Smartphone verbunden und können so nicht nur Kalorien oder Schritte zählen, sondern auch als Navigationssystem fungieren. Die intelligenten Sohlen sind eine nützliche Hilfe für Sportler, Wanderer und Reisende, aber vor allem eine echte Unterstützung für Sehbehinderte.

Die Natur als Vorbild

Harvard-Experiment: Über 1000 Roboter agieren als selbständiger Schwarm

Forschern an der renommierten Harvard University ist das bislang größte Schwarm-Experiment mit Robotern weltweit gelungen. Die Wissenschaftler brachten insgesamt 1024 Mini-Roborter dazu, sich ohne äußeres Zutun in verschiedenen Formationen anzuordnen. Anwendung finden könnte die zu Grunde liegende Technologie künftig in der Automobilbranche oder bei Naturkatastrophen.

Smartphone-User sind offenbar eher konservativ. Gefällt eine App, besteht kaum eine Veranlassung, sich weiter umzusehen. (Foto: Flickr/ 09_2013_47 by Highways Agency CC BY 2.0)

Smartphone-User sind offenbar eher konservativ. Gefällt eine App, besteht kaum eine Veranlassung, sich weiter umzusehen. (Foto: Flickr/ 09_2013_47 by Highways Agency CC BY 2.0)

Gute Apps machen wenig Lust auf Neues

Hype vorbei: Smartphone-Besitzer wollen keine neuen Apps

Der Markt für mobile Anwendungssoftware hat offenbar seinen Zenit überschritten. Eine internationale Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hat ermittelt, dass fast ein Drittel der britischen Smartphone-Besitzer in einem durchschnittlichen Monat keine Apps heruntergeladen haben. Wer nicht zu den Top-Anbietern gehört, kann in dieser Branche nichts mehr verdienen.

Geht es nach Oxitec, soll sich die Mittelmeerfruchtfliege mittels Gentechnik selbst ausrotten. (Foto: Flickr/ k7026-19 by U.S. Department of Agriculture CC BY 2.0)

Geht es nach Oxitec, soll sich die Mittelmeerfruchtfliege mittels Gentechnik selbst ausrotten. (Foto: Flickr/ k7026-19 by U.S. Department of Agriculture CC BY 2.0)

Tiere könnten auch auf europäischen Tellern landen

Fruchtfliegen-Plage: Gentechnik soll Population eindämmen

Britische Wissenschaftler haben eine vermeintlich kostengünstige, effiziente und umweltfreundliche Methode gefunden, um die weltweite Fruchtfliegenplage zu bekämpfen. Die Forscher fanden heraus, dass sie mit Hilfe genetisch veränderter Tiere für ausschließlich männliche Nachkommen sorgen können. Mit dieser Methode wäre es möglich, die Anzahl der Fruchtfliegen in relativ kurzer Zeit deutlich zu verringern. Ganz unumstritten sind solche Maßnahmen allerdings nicht. Open-Field-Tests wurden bislang noch nicht durchgeführt.

Wettbewerb kürt beste Zukunftsvision

Sicherheit und Komfort: Intelligente Fahrräder unterstützen Biker im Straßenverkehr

Blinker, Licht und Bremse reichen schon lange nicht mehr aus, um Fahrrad-Freunde zu begeistern. In einem US-Wettbewerb haben sich deshalb fünf Teams mit ihrer Zukunftsvision eines City-Bikes befasst. Dabei heraus kamen Prototypen, die mit viel Technik und kreativen Ideen sowohl Sicherheit als auch Komfort im Straßenverkehr erhöhen wollen.

Noch muss ein Gerät entwickelt werden, das die Energie ins Smartphone transportiert. (Foto: Flickr7 iPod touch apps by Ian Lamont CC BY 2.0)

Noch muss ein Gerät entwickelt werden, das die Energie ins Smartphone transportiert. (Foto: Flickr7 iPod touch apps by Ian Lamont CC BY 2.0)

Strom aus Abwasser und Erdboden

Ohne Steckdose: Smartphones können schon bald mit Bakterien aufgeladen werden

Wissenschaftler haben einen Weg gefunden, Energie aus Bakterien in Erde und Schmutzwasser zu ziehen. Jetzt soll ein Gerät entwickelt werden, das den kostenlosen Strom speichern und absondern kann. Ein solcher Energiespeicher könnte besonders an Orten ohne Stromzugang nützlich sein.

Die Forscher machten das Rauchen als größten Risikofaktor aus. (Foto: Flickr/ smoking by francois karm CC BY 2.0)

Die Forscher machten das Rauchen als größten Risikofaktor aus. (Foto: Flickr/ smoking by francois karm CC BY 2.0)

Wohlbefinden muss stimmen

Ausschaltung von Risikofaktoren: Veränderter Lebensstil bringt bis zu 17 zusätzliche Jahre

Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) haben errechnet, wie viel Lebenszeit ein Mensch durch bestimmte Verhaltensweisen durchschnittlich einbüßt. Sie stellten fest: Der Verzicht von Alkohol und Zigaretten sowie ein geringer Fleischkonsum bringen statistisch betrachtet bis zu 17 weitere Jahre. Entscheidend dabei ist jedoch die innere Einstellung.

Das intensive Kauen bewirkt gleich mehrere positive Prozesse. Welche Menge jedoch optimal ist, darüber scheiden sich die Geister. (Foto: Flickr/ Eating. by Britt Selvitelle CC BY 2.0)

Das intensive Kauen bewirkt gleich mehrere positive Prozesse. Welche Menge jedoch optimal ist, darüber scheiden sich die Geister. (Foto: Flickr/ Eating. by Britt Selvitelle CC BY 2.0)

Ziel ist bewussteres essen und genießen

Kauen für die Waage: 100 Bissen täglich sollen Gewichtsverlust vorantreiben

US-Forscher haben jetzt die vermeintlich optimale Anzahl an Bissen ermittelt, die sowohl der Gewichtsreduktion als auch der Gesundheit am förderlichsten sein soll. Sie empfehlen 100 Mal kauen pro Tag. Die Geschäftswelt hat solche Ratschläge bereits für sich entdeckt und wirft entsprechende Produkte auf den Markt.

Hoher Kaffeekonsum ist ein zweischneidiges Schwert. Die Vor- und Nachteile müssen individuell abgewogen werden. (Foto: Flickr/ cup_cup_cup by Marina CC BY 2.0)

Hoher Kaffeekonsum ist ein zweischneidiges Schwert. Die Vor- und Nachteile müssen individuell abgewogen werden. (Foto: Flickr/ cup_cup_cup by Marina CC BY 2.0)

Zusammenhänge müssen noch geklärt werden

Tinnitus-Prävention: Frauen profitieren von erhöhtem Kaffee-Konsum

Kanadische Forscher haben herausgefunden, dass mehrere Tassen Kaffee pro Tag offenbar die Entwicklung eines Tinnitus bei Frauen verhindern könnten. Noch sind die Wissenschaftler dem Phänomen nicht vollständig auf die Spur gekommen. Bekannt ist aber bereits, dass das Koffein in der Tat eine direkte Wirkung auf das Innenohr hat.

Eine faire Aufteilung von Kinderbetreuung und Beruf innerhalb einer Familie führt zu einem ausgeglichenen Lebensstil. Davon profitieren auch Kinder. (Foto: Flickr/ Elmo by Jessica CC BY 2.0)

Eine faire Aufteilung von Kinderbetreuung und Beruf innerhalb einer Familie führt zu einem ausgeglichenen Lebensstil. Davon profitieren auch Kinder. (Foto: Flickr/ Elmo by Jessica CC BY 2.0)

Kinderbetreuung und Beruf

Kinder von gleichgeschlechtlichen Eltern leben gesünder

Kinder gleichgeschlechtlicher Eltern haben eine überdurchschnittliche Gesundheit und ein harmonischeres Familienleben. Der Grund: Die Paare teilen die Kinderbetreuung und berufliche Verantwortung gerechter auf. Das wirkt sich positiv auf das Zusammenleben und somit die Gesundheit der Kleinen aus.

Ein Essen außerhalb geht im Schnitt mit 200 zusätzlichen Kalorien einher. (Foto: Flickr/ Bonfini Restaurant by bloomsburys CC BY 2.0)

Ein Essen außerhalb geht im Schnitt mit 200 zusätzlichen Kalorien einher. (Foto: Flickr/ Bonfini Restaurant by bloomsburys CC BY 2.0)

200 Extra-Kalorien pro Tag

Gesunde Ernährung: Restaurant genauso schlecht wie Imbissbude

US-Wissenschaftler räumen jetzt mit einem fatalen Trugschluss auf. Wer zum Essen in ein Restaurant geht, ernährt sich nicht zwangsläufig gesünder als Fast-Food-Fans. In ihrer großangelegten Studie wiesen sie nach, dass in beiden Fällen die Kalorienzufuhr deutlich höher als bei Mahlzeiten zuhause ist. Für die Forscher ergibt sich daraus nur ein Schluss: Die Menschen müssen lernen, auch auswärts gesündere Entscheidungen zu treffen.

Narzisten sind stolz auf ihre Eingeschaften und kommunizieren das auch gerne nach außen. (Foto: Flickr/ Selfie by Sarah Van Quickelberge CC BY 2.0)

Narzisten sind stolz auf ihre Eingeschaften und kommunizieren das auch gerne nach außen. (Foto: Flickr/ Selfie by Sarah Van Quickelberge CC BY 2.0)

Ergänzung für umfangreiche Tests

Effiziente Diagnose: Bereits eine Frage kann Narzissmus nachweisen

Statt eines umfangreichen Psychotests soll jetzt nur noch eine einzige Frage nötig sein, um einen Narzissten zu entlarven. US-Forscher fanden heraus, dass die direkte Ansprache auf die überzogene Selbstliebe der einfachste Weg ist, um zum Ergebnis zu gelangen. Der Grund: Betroffene geben Narzissmus unumwunden zu, denn für sie stellt er kein Problem dar.

Schon kurze Meditationszeiten genügen, um mit Stress besser umzugehen. (Foto: Flickr/ Meditation by Balint Földesi CC BY 2.0)

Schon kurze Meditationszeiten genügen, um mit Stress besser umzugehen. (Foto: Flickr/ Meditation by Balint Földesi CC BY 2.0)

Übungen verringern Stresswahrnehmung

Stressbewältigung: Schon 25 Minuten Meditation machen Menschen belastbarer

Um für mentale Entspannung zu sorgen, braucht es offenbar nur wenig Aufwand. US-Forscher haben herausgefunden, dass bereits 25 Minuten Achtsamkeitsmeditation an drei aufeinander folgenden Tagen ausreichen, um psychische Belastungen zu verringern. Dauerhaft können Menschen mit dieser Methode Stress besser bewältigen.

Probanden mit einem Vitamin-D-Mangel hatten ein um 125 Prozent höheres Risiko an Demenz zu erkranken. (Foto: Flickr/ My mother by Vince Alongi CC BY 2.0)

Probanden mit einem Vitamin-D-Mangel hatten ein um 125 Prozent höheres Risiko an Demenz zu erkranken. (Foto: Flickr/ My mother by Vince Alongi CC BY 2.0)

Wirkung von Ausgleichsprodukten muss noch geklärt werden

Alzheimer: Zusammenhang zwischen Vitamin-D-Mangel und Demenz entdeckt

Ältere Menschen mit Vitamin-D-Mangel sind offenbar einer höheren Gefahr ausgesetzt, an Demenz zu erkranken. US-Forscher konnten in einer aktuellen Studie ein um bis zu 125 Prozent gesteigertes Risiko nachweisen. Unklar ist bislang jedoch, ob und wie ein entsprechender Ausgleich durch eine bewusste Ernährung dem Einhalt gebieten kann.

Um die Gefahren von Kindstod zu minimieren sollte das Kinderbett bei Säuglingen immer in der Nähe der Eltern, aber frei von Spielzeug, Extradecken und Kissen sein. (Foto: Flickr/ Sleeping by Jack DaRos CC BY 2.0)

Um die Gefahren von Kindstod zu minimieren sollte das Kinderbett bei Säuglingen immer in der Nähe der Eltern, aber frei von Spielzeug, Extradecken und Kissen sein. (Foto: Flickr/ Sleeping by Jack DaRos CC BY 2.0)

Gefahren durch eigenen Schlafplatz minimieren

Hohes Risiko: Kindstod tritt vor allem im Elternbett auf

Das Gros der Todesfälle bei Kleinkindern ist auf das Teilen des Bettes mit den Eltern zurückzuführen. Dabei ist der Risikofaktor bei Babys bis zu drei Monaten am größten. Bei älteren Säuglingen ist hingegen die Erstickungsgefahr durch Spielzeug oder Kuscheltiere beträchtlich.

Akupunktur hat offenbar Einfluss auf die Ausschüttung von Beta-Endorphinen im Gehirn. (Foto: Flickr/ Artsy acupuncture needle design on mom's back by ~ggvic~ CC BY 2.0)

Akupunktur hat offenbar Einfluss auf die Ausschüttung von Beta-Endorphinen im Gehirn. (Foto: Flickr/ Artsy acupuncture needle design on mom's back by ~ggvic~ CC BY 2.0)

Wirkmechanismus muss noch erforscht werden

Studie bestätigt: Akupunktur hilft gegen Hitzewallung in der Menopause

Alternativmedizin statt Chemiekeule: Eine umfangreiche Studien-Auswertung hat nun belegt, dass Hitzewallungen in den Wechseljahren wirkungsvoll mit Akupunktur bekämpft werden können. In Deutschland leiden mehr als die Hälfte aller Frauen unter diesen unangenehmen Begleiterscheinungen. Eine Hormontherapie kommt für viele aber nicht infrage.

In Deutschland entstehen 53 Kilo vermeidbarer Abfälle pro Person und Jahr. (Foto: Flickr/i-Waste by Erich Ferdinand CC BY 2.0)

In Deutschland entstehen 53 Kilo vermeidbarer Abfälle pro Person und Jahr. (Foto: Flickr/i-Waste by Erich Ferdinand CC BY 2.0)

In Deutschland sind fast die Hälfte der Abfälle vermeidbar

Lebensmittelverschwendung: Neue App soll Ressourcen schonen und Geld sparen

Die alltägliche Lebensmittelverschwendung kostet die USA rund 165 Milliarden US-Dollar pro Jahr. Ein App-Entwickler aus New York will diese Summe künftig deutlich schrumpfen lassen. Via Mobiltelefon sollen Händler und Konsumenten schneller zueinander finden und Nahrungsmittel doch noch auf den Tisch statt in den Müll befördern. Eine Idee, die auch in Deutschland äußerst lukrativ wäre.

Wissen Mediziner mehr über die Wirkmechanismen, die Krebs bei Männern und Frauen verursachen, können sie auch die Therapie deutlich optimieren. (Foto: Flickr/ Bad Haircut by Kevin Stanchfield CC BY 2.0)

Wissen Mediziner mehr über die Wirkmechanismen, die Krebs bei Männern und Frauen verursachen, können sie auch die Therapie deutlich optimieren. (Foto: Flickr/ Bad Haircut by Kevin Stanchfield CC BY 2.0)

Behandlungen müssen neu überdacht werden

Gehirn-Tumor: Darum erkranken Männer häufiger als Frauen

Jüngste Erkenntnisse von US-Forschern legen nahe, die Krebsforschung künftig deutlich differenzierter nach Männern und Frauen zu betrachten. Bei der Erforschung von Gehirn-Tumoren machten sie jetzt ein bestimmtes Protein aus, das bei Männern inaktiver als bei Frauen ist. Die Folge: Männliche Patienten haben lebenslang ein höheres Erkrankungsrisiko.

Die Faktoren, die eine Essstörung befeuern, begleiteten die Frauen oft bis ins Erwachsenenalter. (Foto: Flickr/Havre's Shopping Mecca by Nomadic Lass CC BY 2.0)

Die Faktoren, die eine Essstörung befeuern, begleiteten die Frauen oft bis ins Erwachsenenalter. (Foto: Flickr/Havre's Shopping Mecca by Nomadic Lass CC BY 2.0)

Alkoholmissbrauch und Fettleibigkeit

Diät in Kindheit und Jugend: Frauen müssen mit Spätfolgen für ihre Gesundheit rechnen

Je früher junge Frauen mit einer radikalen Diät beginnen, desto schlimmer können die langfristigen gesundheitlichen Folgen sein. Das haben US-Forscher jetzt in einer großangelegten Studie nachgewiesen. Die Wissenschaftler treffen mit ihren Warnungen den Nerv der Zeit. Doch noch gibt es Widerstand.

Wenn wir das richtig anstellen, kann es die nächste Mikrowelle in ihrer Küche sein", so Nestlé-Chef Paul Bulcke. (Foto: Flickr/ Microwave by Paul Downey CC BY 2.0)

Wenn wir das richtig anstellen, kann es die nächste Mikrowelle in ihrer Küche sein", so Nestlé-Chef Paul Bulcke. (Foto: Flickr/ Microwave by Paul Downey CC BY 2.0)

Essen per Knopfdruck

Nestlé entwickelt personalisiertes Küchengerät für Nährstoffe

Nestlé arbeitet derzeit an der Entwicklung eines Haushaltgeräts, das seinen Benutzer individuell mit wichtigen Nährstoffen versorgt. Mit dem Projekt „Iron Man“ sollen Krankheiten durch Nahrungssergänzung bekämpft werden. Allerdings ist das persönliche Gesundheitsprofil bisher zu teuer.

Acht Stunden sitzen und arbeiten - dafür sind weder Gehirn noch Körper geschaffen. (Foto: Flickr/ New office by Phil Whitehouse CC BY 2.0)

Acht Stunden sitzen und arbeiten - dafür sind weder Gehirn noch Körper geschaffen. (Foto: Flickr/ New office by Phil Whitehouse CC BY 2.0)

Arbeit auf ein Ziel hin

Formel für optimale Produktivität: Immer wieder Sprints mit kurzen Pausen

Die Auswertung einer speziellen Time-Tracking- und Produktivitäts-App hat ergeben: Die optimalsten Büro-Ergebnisse erzielt derjenige, der seinen Rhythmus wie ein Sportler gestaltet. Intensiven, kürzeren Arbeitsphasen folgen kleine, aber konsequente Pausen. Um wirklich erfolgreich zu sein, brauche es offenbar nicht einmal Überstunden.

Betroffene wünschen sich oft, statt fernzusehen oder zu spielen, etwas sinnvolleres getan zu haben. (Foto: Flickr/ The Wire by Caitlin Regan CC BY 2.0)

Betroffene wünschen sich oft, statt fernzusehen oder zu spielen, etwas sinnvolleres getan zu haben. (Foto: Flickr/ The Wire by Caitlin Regan CC BY 2.0)

Schuld und Frustration

Feierabend: TV und Videospiele haben keinen Entspannungs-Effekt

Sich nach der Arbeit durch das TV-Programm zappen oder ein paar Runden digitale Spielerei sind beim Abschalten weniger hilfreich, als bislang gedacht. Eine aktuelle Studie kommt sogar zu dem Schluss: Nach solchen Feierabendaktivitäten fühlen sich viele meist sogar schlechter als zuvor. Der Grund: Sie erzeugen erneut Gefühle wie Schuld oder Versagen.

Um eine Feinbestimmung handelt es sich beim entworfenen Bluttest nicht. Aber er liefert zumindest erste Anhaltspunkte für erhöhte Aufmerksamkeit. (Foto: Flickr/ 100_8965 by AlishaV CC BY 2.0)

Um eine Feinbestimmung handelt es sich beim entworfenen Bluttest nicht. Aber er liefert zumindest erste Anhaltspunkte für erhöhte Aufmerksamkeit. (Foto: Flickr/ 100_8965 by AlishaV CC BY 2.0)

Einsatz auch bei Soldaten denkbar

Suizid-Risiko: Bluttest könnte neues Frühwarnsystem werden

Mediziner sollen Suzidigefährdete künftig mittels einer Blutprobe identifizieren können. US-Forscher haben bei Selbstmördern die verminderte Aktivität eines Gens ausgemacht, das negative Gedanken kontrolliert und impulsives Verhalten unterdrückt. Mit einem darauf hin entworfenen Test lagen die Wissenschaftler zu fast 100 Prozent richtig.

Es braucht kein zeitaufwendiges Fitness-Programm, um die Gesundheit nachhaltig zu steigern. (Foto: Flickr/ Running by j0sh (www.pixael.com) CC BY 2.0)

Es braucht kein zeitaufwendiges Fitness-Programm, um die Gesundheit nachhaltig zu steigern. (Foto: Flickr/ Running by j0sh (www.pixael.com) CC BY 2.0)

Viel hilft nicht viel

Studie: Schon fünf Minuten joggen täglich verlängern das Leben

Selbst geringe Anstrengungen reichen offenbar aus, um etwas für die eigene Herzgesundheit zu tun. US-Forscher fanden jetzt heraus, dass sich schon einige Minuten Jogging am Tag positiv auswirken. Die Geschwindigkeit des Laufs ist dabei übrigens nicht entscheidend.

Die Rattenmutter wurde schon weit vor der Schwangerschaft konditioniert. Ihre Angst übertrug sie später auf ihren Nachwuchs. (Foto: Flickr/I am babysitting for spring break by Dawn Huczek CC BY 2.0)

Die Rattenmutter wurde schon weit vor der Schwangerschaft konditioniert. Ihre Angst übertrug sie später auf ihren Nachwuchs. (Foto: Flickr/I am babysitting for spring break by Dawn Huczek CC BY 2.0)

Neue Therapieansätze

Angstgefühle: Mütter warnen Babys mit ihrem Körpergeruch

US-Forscher haben nun einen weiteren Weg entdeckt, wie Mütter ihre Kinder erziehen. Angst vor Gefahren lernen die Kleinen demnach durch Übertragung. Sie riechen diese bei ihrer Mutter. Herausgefunden haben das Wissenschaftler der University of Michigan im Versuch mit Ratten.

Bisher war es nur eine Ahnung: Jetzt haben Forscher belegt, dass der Blick mehr sagt als Tausend Worte. (Foto: Flickr/ glowing turista by The Sean & Lauren CC BY 2.0)

Bisher war es nur eine Ahnung: Jetzt haben Forscher belegt, dass der Blick mehr sagt als Tausend Worte. (Foto: Flickr/ glowing turista by The Sean & Lauren CC BY 2.0)

Anwendung in der Paar-Therapie

Liebe oder Sex? Die Augen verraten die Intention

US-Forscher haben jetzt eine romantische Vorstellung bestätigt: Liebe auf den ersten Blick gibt es tatsächlich. Das Team hat hierzu die Augen der Probanden genau unter die Lupe genommen. Je nachdem, wohin die Pupille wandert, lassen sich offenbar auch die Absichten des Gegenübers bestimmen.

Die Migräne lässt Betroffene regelrecht wegtreten eine genaue Datenaufzeichnung ist für viele unmöglich. (Foto: Flickr/ Hangover by mislav-m CC BY 2.0)

Die Migräne lässt Betroffene regelrecht wegtreten eine genaue Datenaufzeichnung ist für viele unmöglich. (Foto: Flickr/ Hangover by mislav-m CC BY 2.0)

Datenaufzeichnung auch ohne aktive Patientebeteiligung

Migräne: Neue Online-Plattform will Therapie verbessern

Mit Hilfe einer neuen App sollen Migräne-Patienten und ihre Ärzte künftig besser zusammenarbeiten. Ein Startup aus Singapur hat hierzu eine Online-Plattform entwickelt, die wie eine Art Symptom-Tagebuch genutzt wird. Im Notfall sollen auch Daten gespeichert werden, wenn der Patient dies im Zuge einer Attacke vergisst.

Findet sich die Schaltzentrale auch im menschlichen Gehirn, wären völlig neue Therapieansätze bei Ess-Störungen möglich. (Foto: Flickr/ 40+290 Notch by bark CC BY 2.0)

Findet sich die Schaltzentrale auch im menschlichen Gehirn, wären völlig neue Therapieansätze bei Ess-Störungen möglich. (Foto: Flickr/ 40+290 Notch by bark CC BY 2.0)

Versuche an Mäusen

Ess-Sucht: Forscher entdecken Appetitzügler im Gehirn

US-Wissenschaftler haben bei Versuchen mit Mäusen offenbar jene Gehirnzellen entdeckt, die das Verlangen nach Essen einfach ausschalten können. Wurden die entsprechenden Neuronen aktiviert, wirkte sich das umgehend auf die Nahrunsaufnahme aus. Die Ergebnisse könnten in Zukunft neue Therapie-Methoden etwa bei extrem über- oder auch untergewichtigen Patienten ermöglichen.

Ob sich die lockere Begrüßungsformel durchsetzen wird, bleibt abzuwarten. (Foto: Flickr/ by Click! the Web Series CC BY 2.0)

Ob sich die lockere Begrüßungsformel durchsetzen wird, bleibt abzuwarten. (Foto: Flickr/ by Click! the Web Series CC BY 2.0)

Eindämmung von Epidemien

Grippe-Prävention: Wissenschaftler empfehlen Gruß mit der Faust statt Handschlag

Um Krankheiten zu vermeiden, sollten sich Menschen künftig nicht mehr die Hand geben. Stattdessen empfehlen britische Forscher sich die Gepflogenheiten junger Leuten anzueignen und sich mit der Faust zu begrüßen. Der Grund: Auf diese Weise lässt sich die Übertragung von Bakterien und Viren um bis zu 90 Prozent senken.

Der Mensch verbringt gut ein Drittel seines Lebens im Bett. Dem Schlafzimmer widmen wir aber nach wie vor zu wenig Aufmerksamkeit. (Foto: Flickr/ Sleeping OMG by CarbonNYC CC BY 2.0)

Der Mensch verbringt gut ein Drittel seines Lebens im Bett. Dem Schlafzimmer widmen wir aber nach wie vor zu wenig Aufmerksamkeit. (Foto: Flickr/ Sleeping OMG by CarbonNYC CC BY 2.0)

Auswertung per App

Neuartiger Sensor überwacht Umweltfaktoren im Schlafzimmer

Eine kleine Kugel soll in Zukunft für mehr Schlafqualität sorgen. Das Kombi-Gerät arbeitet mit diversen Sensoren und einer App, die uns auf Störenfriede im Schlafzimmer aufmerksam machen. Bereits im Herbst kommt The Sense auf den Markt.

Die Ergebnisse aus den USA und Südafrika klingen vielversprechend, ob sie auch dauerhaft sind, muss noch untersucht werden. (Foto: Flickr/Smoke by LawPrieR CC BY 2.0)

Die Ergebnisse aus den USA und Südafrika klingen vielversprechend, ob sie auch dauerhaft sind, muss noch untersucht werden. (Foto: Flickr/Smoke by LawPrieR CC BY 2.0)

Langfristige Untersuchungen fehlen

Weg von der Zigarette: Höherer Erfolg durch Mix aus Nikotinpflaster und Medikamenten

Zwei aktuelle Studien geben Nikotinsüchtigen neue Hoffnung, dem Glimmstengel doch noch zu entsagen. Die Forscher fanden bei ihren Untersuchungen heraus: Die besten Ergebnisse lassen sich mit einer Kombination aus Ersatzprodukten und gezielter Medikation erreichen. Frei von Risikien ist eine solche Methode aber nicht.

Eine kompetente Beratung und eine optimistische Grundhaltung wirkte sich offenbar positiv auf den Heilungsprozess der Rückenpatienten aus. (Foto: Flickr/ Eaten alive by mosquitos by Debs CC BY 2.0)

Eine kompetente Beratung und eine optimistische Grundhaltung wirkte sich offenbar positiv auf den Heilungsprozess der Rückenpatienten aus. (Foto: Flickr/ Eaten alive by mosquitos by Debs CC BY 2.0)

Beratung statt Medikamente

Akute Rückenschmerzen: Paracetamol hat keine Wirkung

Werden akute Schmerzen im unteren Rücken mit Paracetamol behandelt, ist das hinausgeworfenes Geld. Zu diesem Ergebnis kommen australische Forscher, die die Wirksamkeit des Medikaments in solchen Fällen untersucht haben. In einer doppelt-blinden Studie stellten sie das Schmerzmittel einem Placebo gegenüber. Der Effekt war der gleiche.

Kindern, die per Kaiserschnitt geboren werden, fehlt der positive Stress, der sie auf das Leben außerhalb des Mutterleibs vorbereitet. (Foto: Flickr/ Baby by gabi_menashe CC BY 2.0)

Kindern, die per Kaiserschnitt geboren werden, fehlt der positive Stress, der sie auf das Leben außerhalb des Mutterleibs vorbereitet. (Foto: Flickr/ Baby by gabi_menashe CC BY 2.0)

Anfällig für bestimmte Krankheiten

Studie: Kaiserschnitt-Geburt hat Einfluss auf die Stammzellen

Ist ein Kind nicht dem positiven Stress einer natürlichen Geburt ausgesetzt, kann das offenbar Auswirkungen auf seine spätere Gesundheit haben. Schwedische Forscher haben die Stammzell-DNA von Babys analysiert, die entweder auf normalem Weg oder per Kaiserschnitt zur Welt kamen. Das Ergebnis: Gleich in mehreren hundert DNA-Regionen zeigten sich Unterschiede. Ob diese aber langfristig sind, muss noch geklärt werden.

Eis aus einer herkömmlichen Softeis-Maschine geht zwar wesentlich schneller, macht nach Ansicht der Nachwuchsforscher aber nur halb so viel Spaß. (Foto: Flickr/Soft Serve Ice Cream by stevendepolo CC BY 2.0)

Eis aus einer herkömmlichen Softeis-Maschine geht zwar wesentlich schneller, macht nach Ansicht der Nachwuchsforscher aber nur halb so viel Spaß. (Foto: Flickr/Soft Serve Ice Cream by stevendepolo CC BY 2.0)

Neuartiges Küchengerät

3D-Genuss für Zuhause: MIT-Studenten bauen Eiscreme-Drucker

Drei Studenten am Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben im Rahmen einer Semesterarbeit eine neuartige Form der Eis-Produktion entwickelt. Das Forscher-Trio stellte den ersten 3D-Drucker für Eiscreme her. Noch haben sie daraus keine Geschäftsidee gemacht. Im Trend liegen sie damit aber allemal.

Was steckt drin? Verbraucher sollen das künftig mit Hilfe der Nahinfrarotspektroskopie erkennen. (Foto: Flickr/ March 11 by Arya Ziai CC BY 2.0)

Was steckt drin? Verbraucher sollen das künftig mit Hilfe der Nahinfrarotspektroskopie erkennen. (Foto: Flickr/ March 11 by Arya Ziai CC BY 2.0)

Chemische Zusammensetzung mit einem Klick

Kalorien-Zähler für die Hosentasche: Mini-Scanner hilft bei der Nahrungswahl

Ein israelisches Unternehmen möchte Verbrauchern die richtige Auswahl der Lebensmittel erleichtern. Ein kleines Gerät - nicht größer als ein USB-Stick - soll ein ausgiebiges Studium der Nährstoff-Angaben künftig überflüssig machen. Per kurzem Scan kann der Spektrometer für die Hosentasche zum Beispiel Fett- oder Zuckergehalt der Speisen erkennen.

Das E.-coli-Bakterium: Es ist die häufigste Ursache für nosokomiale Infektionen. (Foto: Flickr/ e.coli by Iqbal Osman1 CC BY 2.0)

Das E.-coli-Bakterium: Es ist die häufigste Ursache für nosokomiale Infektionen. (Foto: Flickr/ e.coli by Iqbal Osman1 CC BY 2.0)

Antibiotikabehandlungen sind gestiegen

Infektion im Krankenhaus: Knapp 4 % der Patienten betroffen

Die am häufigsten auftretende Infektion, die Patienten während eines Krankenhausaufenthalts bekommen, ist die postoperative Wundinfektion. Aktuelle Untersuchungen belegen, dass die Behandlungen mit Antibiotika gegen diese Infektionen zugenommen haben, die maßgeblich zur Verbreitung von resistenten Keimen beitragen.

Bislang war der Herzschrittmacher die einzige Option für Patienten mit Rhythmusstörungen. Das Gerät und seine damit verbundenen Risiken könnten in einigen Jahren der Vergangenheit angehören. (Foto: Flickr/ Medtronic EnRhythm Pacing System by stev.ie CC BY 2.0)

Bislang war der Herzschrittmacher die einzige Option für Patienten mit Rhythmusstörungen. Das Gerät und seine damit verbundenen Risiken könnten in einigen Jahren der Vergangenheit angehören. (Foto: Flickr/ Medtronic EnRhythm Pacing System by stev.ie CC BY 2.0)

Einfache Injektion, statt Einführung von Fremdkörpern

Hilfe für Herzkranke: Forscher testen Bio-Schrittmacher am Schwein

US-Wissenschaftler haben erste Erfolge mit so genannten biologischen Herzschrittmachern erzielt. Per Gen-Therapie verhalfen sie Schweinen zu einem stabilen Herzrhythmus. Von dem neuen Verfahren könnten künftig nicht nur Erwachsene profitieren. Auch für ungeborene Kinder mit Herzfehler wäre so eine Rettung möglich.

Parkinson zählt zu den häufigsten neurologischen Krankheiten. Die Betroffenen leiden unter Muskelstarre, Haltungsinstabilität und unkontrolliertem Muskelzittern. (Foto: Flickr/ Reflections, sometimes broken by Oakley Originals CC BY 2.0)

Parkinson zählt zu den häufigsten neurologischen Krankheiten. Die Betroffenen leiden unter Muskelstarre, Haltungsinstabilität und unkontrolliertem Muskelzittern. (Foto: Flickr/ Reflections, sometimes broken by Oakley Originals CC BY 2.0)

Sogar angegriffene Zellen können überleben

Parkinson: Forscher verhindern Absterben von Gehirnzellen

Österreichern ist es gelungen, den Grund für das Sterben der Zellen bei Parkinson zu entschlüsseln. Als sie das Protein namens PMR1 ausschalteten, verbesserten sich daraufhin die motorischen Fähigkeiten der Parkinson-Patienten.

Wachsender Erfolgsdruck in Beruf und Privatleben haben eine „Spirale von Überforderung“ in Gang gesetzt. (Foto: Flickr/ 184; Stress level: Midnight by Sara. Nel CC BY 2.0)

Wachsender Erfolgsdruck in Beruf und Privatleben haben eine „Spirale von Überforderung“ in Gang gesetzt. (Foto: Flickr/ 184; Stress level: Midnight by Sara. Nel CC BY 2.0)

Zahl der Burnoutfälle seit 2000 verdoppelt

Stress am Arbeitsplatz: Burnout wird zur Volkskrankheit

Die Zahl der betrieblichen Fehltage wegen seelischer Erkrankungen steigt signifikant: Die Kammer der Psychotherapeuten (BPtK) beobachtet eine Verdoppelung seit dem Jahr 2000. 12,5 Prozent aller Fehltage in den Betrieben werden aktuell mit psychischen Krankheiten begründet.

Die Patientin hatte zuvor 16 Jahre unter einer beidseitigen Stimmlippenlähmung gelitten. (Foto: Flickr/ don't speak by Gustavo Devito CC BY 2.0)

Die Patientin hatte zuvor 16 Jahre unter einer beidseitigen Stimmlippenlähmung gelitten. (Foto: Flickr/ don't speak by Gustavo Devito CC BY 2.0)

Wieder leichter atmen und sprechen

Kehlkopfschrittmacher hilft gegen Stimmlippenlähmung

In Gera haben Ärzte einer Patientin erstmals erfolgreich einen Kehlkopfschrittmacher implantiert. Dieser erleichtert das Atmen und Sprechen, indem er den Öffnermuskel im Kehlkopf stimuliert. Entwickelt wurde das Gerät in Kooperation mit einem Hörimplant-Anbieter.

Die Forscher hoffen durch ihre Entdeckung der Entschlüsselung des Bewusstseins ein Stück näher gekommen zu sein. (Foto: Flickr/ Brain by dierk schaefer CC BY 2.0)

Die Forscher hoffen durch ihre Entdeckung der Entschlüsselung des Bewusstseins ein Stück näher gekommen zu sein. (Foto: Flickr/ Brain by dierk schaefer CC BY 2.0)

Bewusstsein durch elektrische Stimulation ausgeschaltet

Menschliches Gehirn: Forscher entdecken Ein- und Ausschalter

Wissenschaftler aus den USA haben durch Zufall eine interessante Region im menschlichen Gehirn entdeckt. Während eines Experiments fanden sie quasi einen „Schalter“, über den eine Person in den Schlafzustand versetzt werden kann. Die neuen Erkenntnisse könnten dazu beitragen, besser zu verstehen, wie unser Gehirn tatsächlich arbeitet.

Je dunkler, desto besser: Die Flavonoide der Kakaopflanze können helfen, das Risiko eines Schlaganfalls zu reduzieren. (Foto: flickr/organic dark chocolate by f10n4 CC BY 2.0)

Je dunkler, desto besser: Die Flavonoide der Kakaopflanze können helfen, das Risiko eines Schlaganfalls zu reduzieren. (Foto: flickr/organic dark chocolate by f10n4 CC BY 2.0)

Flavonoiden im Kakao senken den Blutdruck

Schokolade zur Schlaganfallprävention

Mehrere Studien belegen den positiven Einfluss von Schokolade auf die Gesundheit. Flavonoiden, die im Kakao enthalten sind, haben eine antioxidative Wirkung und sorgen für einen niedrigeren Blutdruck - schon 62,9 Gramm Schokolade wöchentlich können die Wahrscheinlichkeit, einem Schlaganfall zu erleiden, um 17 Prozent senken.

Die Verbreitung von Fettleibigkeit in Europa. (Grafik: Wikimedia/Stefan Xp)

Die Verbreitung von Fettleibigkeit in Europa. (Grafik: Wikimedia/Stefan Xp)

Maßnahmen müssen optimiert werden

Therapie von übergewichtigen Kindern nur begrenzt wirksam

Eine aktuelle Langzeitstudie, die zur nachhaltigen Gewichtstherapie für Kinder und Jugendliche beitragen soll, hat ergeben, dass Verbesserungen des Gesundheitsverhaltens sowie zur Gewichtsstabilisierung nur schwer umzusetzen sind. Insgesamt waren 48 Einrichtungen an der Untersuchung beteiligt.

Offiziell dürfen Materialien für den Lebensmittelkontakt bei normaler Benutzung gar keine Stoffe abgeben, „die geeignet sind, die menschliche Gesundheit zu gefährden“. (Foto: Flickr/Your Comments Here by TerryJohnston CC BY 2.0)

Offiziell dürfen Materialien für den Lebensmittelkontakt bei normaler Benutzung gar keine Stoffe abgeben, „die geeignet sind, die menschliche Gesundheit zu gefährden“. (Foto: Flickr/Your Comments Here by TerryJohnston CC BY 2.0)

Schnelles Umfüllen ratsam

Gift in Pappe und Plastik: Kaffee zum Mitnehmen birgt Gesundheitsrisiken

Der schnelle Genuss eines Coffee to Go könnte langfristige Auswirkungen auf den Organismus haben. Schuld ist jedoch nicht das Heißgetränk. Gefährlich sind Weichmacher und andere unbekannte Variablen, die ungewollt über den Pappbecher und den Plastikdeckel mit aufgenommen werden.

Warum die eingesetzten Maßnahmen ihre Wirkung nicht wie gewünscht entfalten konnten, ist unklar. (Foto: Flickr/ Young mum by DFID CC BY 2.0)

Warum die eingesetzten Maßnahmen ihre Wirkung nicht wie gewünscht entfalten konnten, ist unklar. (Foto: Flickr/ Young mum by DFID CC BY 2.0)

Müttern wird nicht geholfen

Studien: UN-Strategien sind wirkungslos

Die UN versucht Gelder zur Bekämpfung der Müttersterblichkeit einzusammeln, obschon die bisherigen Maßnahmen offenbar wenig fruchten. In den vergangenen zehn Jahren wurden Millionen Dollar für Gesundheits-Initiativen in Entwicklungsländern ausgegeben, die von der Weltgesundheitsorganisation als wertvoll erachtet wurden. Fachleute fordern nun eine Fehleranalyse, statt einer weiteren unreflektierten Geldverschwendung.

Die grünen Lungen der Erde sind in Gefahr. Ausrangierte Handys sollen jetzt zu ihrem Schutz beitragen. (Foto: Flickr/ Rainforest debris after the tree falls by Tatters CC BY 2.0)

Die grünen Lungen der Erde sind in Gefahr. Ausrangierte Handys sollen jetzt zu ihrem Schutz beitragen. (Foto: Flickr/ Rainforest debris after the tree falls by Tatters CC BY 2.0)

Jeder kann mitmachen

Zweites Leben von Smartphones: Alt-Geräte decken Abholzung auf

Statt im Müll zu landen, werden alte Android Smartphones nun einer neuen Verwendung zugeführt. Ein US-Startup modifiziert gespendete Geräte und installiert sie im Regenwald. Das Ziel: Illegale Abholzung soll so verhindert und Verantwortliche dingfest gemacht werden können.

Prothesenträger haben häufig mit schmerzhaften Pilzinfektionen im Mund zu kämpfen. Forscher in Portugal arbeiten an einer möglichen Lösung. (Foto: Flickr/ by U.S. Pacific Air Forces CC BY 2.0)

Prothesenträger haben häufig mit schmerzhaften Pilzinfektionen im Mund zu kämpfen. Forscher in Portugal arbeiten an einer möglichen Lösung. (Foto: Flickr/ by U.S. Pacific Air Forces CC BY 2.0)

Wirkung auf den Körper zu wenig erforscht

Schwere Mundinfektionen: Silber ist wirksamer als Antibiotika

Schon in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde kolloidales Silber zur Infektionsbekämpfung eingesetzt. Jetzt erleben die ultrafeinen Partikel von elementarem Silber ein Comeback. Das so genannte Nanosilber hat sich als effektives Werkzeug zur Bekämpfung von heftigen Mundinfektionen herausgestellt. Unumstritten ist ein möglicher Einsatz aber nicht.

Süßer Genuss ohne Folgen: Die Wissenschaftler denken auch an einen digitalen Lutscher. (Foto: Flickr/Biubiu y el lolly by JavierPsilocybin CC BY 2.0)

Süßer Genuss ohne Folgen: Die Wissenschaftler denken auch an einen digitalen Lutscher. (Foto: Flickr/Biubiu y el lolly by JavierPsilocybin CC BY 2.0)

Süßes ohne Laster

Wissenschaftler arbeiten an künstlichem, digitalen Geschmack

Ein Gerät ermöglicht es, den Geschmack von bestimmten Nahrungsmitteln beziehungsweise Speisen digital nachzuahmen. Zwei Elektroden bilden den Geschmack auf der Zunge nach. Mit einem auf dieser Technik basierenden digitalen Lutscher sollen Diabetiker zukünftig Süßes schmecken, ohne sich zu gefährden.

Die Wissenschaft verhilft Querschnittsgelähmten zu mehr Koordination. (Foto: Flickr/pat00139/CC BY 2.0)

Die Wissenschaft verhilft Querschnittsgelähmten zu mehr Koordination. (Foto: Flickr/pat00139/CC BY 2.0)

Zunge kontrolliert Bewegungen

Kampf gegen die Lähmung: Das Piercing sendet Befehle

Mithilfe von Zungenpiercings können gelähmte Personen präzise Befehle an die Computersysteme von Rollstühlen geben. Dies bietet Rollstuhlfahrern neue Möglichkeiten, mit ihrer sozialen Umwelt zu interagieren. Entscheidend ist der doppelte Vorteil der Zunge.

Je mehr Fast Food die Probanden verzehrten, desto größer auch das Risiko von Depressionen. (Foto: Flickr/#118 Pizza by Mikael Miettinen CC BY 2.0)

Je mehr Fast Food die Probanden verzehrten, desto größer auch das Risiko von Depressionen. (Foto: Flickr/#118 Pizza by Mikael Miettinen CC BY 2.0)

„Dosis-Wirkung-Beziehung“

Tückischer Zusammenhang: Fast Food und schlechter Lebensstil schlagen aufs Gemüt

Fast Food und Fertig-Backwaren können bei übermäßigem Genuss negative Auswirkungen auf den Körper haben. Um die Zunahme in der Taille ging es den spanischen Forschern aber nicht. Ihre Studie zeigt, dass industriell verarbeitete Produkte in Kombination mit bestimmten Lebensumständen Auswirkungen auf die geistige Gesundheit haben können.

Bisher stand das Bienensterben im Fokus. Jetzt ist klar: Die Auswirkungen von Pflanzenschutzmitteln reichen deutlich weiter. (Foto: Flickr/ Bee by dicktay2000 CC BY 2.0)

Bisher stand das Bienensterben im Fokus. Jetzt ist klar: Die Auswirkungen von Pflanzenschutzmitteln reichen deutlich weiter. (Foto: Flickr/ Bee by dicktay2000 CC BY 2.0)

Regulierungsbehörden müssen aktiv werden

Pestizide: Nicht nur Bienen sind bedroht

Pestizide haben einen weitaus größeren Einfluss auf die Umwelt, als bislang angenommen. Wie eine aktuelle Studie aufzeigt, werden durch ihren Einsatz Erde, Luft und Wasser nachhaltig und tiefgreifend vergiftet. Betroffen sind davon nicht nur die Bienen und andere Bestäuber. Auch Regenwürmer, Fische und Vögel werden in Mitleidenschaft gezogen.

Wer den Genuss von Schokolade in Maßen hält, muss auch keine zu hohe Belastung mit Aluminium befürchten. (Foto: Flickr/ Chocolate wrappers by aolin CC BY 2.0)

Wer den Genuss von Schokolade in Maßen hält, muss auch keine zu hohe Belastung mit Aluminium befürchten. (Foto: Flickr/ Chocolate wrappers by aolin CC BY 2.0)

Auf vollwertige Ernährung achten

Schadstoff-Aufnahme: „Nicht täglich Schokolade essen!“

Wer seinen Körper nicht unnötig belasten will, sollte nicht jeden Tag Schokolade verzehren. Denn: Über die Nahrung und die Verpackung können Schadstoffe aufgenommen werden. Das österreichische Gesundheitsministerium empfiehlt aktuell, vorsorglich auf Produkte mit Aluminium zu verzichten.

Pollenflug ist mittlerweile ein Thema fast während des gesamten Jahres. (Foto: Flickr/ puffby Robert S. Donovan CC BY 2.0)

Pollenflug ist mittlerweile ein Thema fast während des gesamten Jahres. (Foto: Flickr/ puffby Robert S. Donovan CC BY 2.0)

Höhere Temperaturen, größeres Verbreitungsgebiet

Längere Pollensaison zieht Leiden der Allergiker hin

Pollen-Allergiker reagieren mittlerweile nicht selten das ganze Jahr. Die Patienten bekommen die Folgen des Klimawandels hautnah zu spüren. Denn dieser hat die Blütezeit der Pflanzen deutlich verlängert. Die Pollen fliegen fast 365 Tage und oft weiter als bisher.

Kurkuma gilt in der traditionellen asiatischen Medizin seit jeher als wichtiger Helfer. (Foto: Flickr/ #turmeric #superfood by WILLPOWER STUDIOS CC BY 2.0)

Kurkuma gilt in der traditionellen asiatischen Medizin seit jeher als wichtiger Helfer. (Foto: Flickr/ #turmeric #superfood by WILLPOWER STUDIOS CC BY 2.0)

Erste klinische Studie

Depressionen: Kurkuma hilft ohne schwere Nebenwirkungen

Eine aktuelle Studie zeigt, dass Kurkuma effektiv bei der Behandlung von Depressionen eingesetzt werden könnte. Das Ingwergewächs ist nach Ansicht indischer Forscher sogar einigen der gängigsten Antidepressiva vorzuziehen. Denn drastische Nebenwirkungen gibt es nicht. Weitere Untersuchungen stehen aber noch aus.

Um einen deutlichen Effekt bei der Infektionsbekämpfung zu erzielen, müssten gut 50 Zehen verspeist werden. (Foto: Flickr/ Garlic by mdid CC BY 2.0)

Um einen deutlichen Effekt bei der Infektionsbekämpfung zu erzielen, müssten gut 50 Zehen verspeist werden. (Foto: Flickr/ Garlic by mdid CC BY 2.0)

Chemische Verbindung greift ein

Knoblauch legt das Kommunikationssystem der Bakterien lahm

Eine chemische Verbindung im Knoblauch hilft bei der Zerstörung von gefährlichen Biofilmen. Sie blockiert die Verbindung der Bakterien untereinander. Eine effektive Bekämpfung von Infektionen funktioniert aber nur in Kombination mit Antibiotika.

Oregano kann eine gesunde Alternative zu Salz darstellen. (Foto: Flickr/wild salmon grilled on a cedar plank by woodleywonderworks CC BY 2.0)

Oregano kann eine gesunde Alternative zu Salz darstellen. (Foto: Flickr/wild salmon grilled on a cedar plank by woodleywonderworks CC BY 2.0)

Salzreduktion muss individuell abgestimmt werden

Studie: Oregano kann helfen, Salz einzusparen

Kräuter und Gewürze heben den Geschmack von Mahlzeiten. Ihr Einsatz kann aber auch die Gesundheit steigern. Wie eine von der American Society of Hypertension veröffentlichte Studie zeigt, hat gerade Oregano besonders zuträgliche Eigenschaften. Für die Forscher ist Oregano das neue, gesündere Salz.

Naturbelassener Honig schwächt die Kommunikationsprozesse zwischen Baktieren. So können herkömmliche Antibiotika wieder angreifen. (Foto: Flickr/ Honey bees by Don Hankins CC BY 2.0)

Naturbelassener Honig schwächt die Kommunikationsprozesse zwischen Baktieren. So können herkömmliche Antibiotika wieder angreifen. (Foto: Flickr/ Honey bees by Don Hankins CC BY 2.0)

Keine Ausbildung von Resistenzen

Studie: Honig kann Antibiotika wieder zur Wirkung bringen

In einer aktuellen Studie haben Forscher der Salve Regina University in Newport bestätigt, dass Roh-Honig eines der besten natürlichen Antibiotika ist. Das Naturprodukt setzt gleich auf mehreren Ebenen an. Bakterien werden so äußerst wirksam abgetötet.

Ordentlich Gewicht zu verlieren, ist komplizierter, als oftmals angenommen. (Foto: Flickr/ Start diet today byAlan Cleaver CC BY 2.0)

Ordentlich Gewicht zu verlieren, ist komplizierter, als oftmals angenommen. (Foto: Flickr/ Start diet today byAlan Cleaver CC BY 2.0)

Trotz Sport nicht schlank?

Vitamin D-Mangel macht dick

Ist der Vitamin D-Spiegel im Blut zu niedrig, kann das den Diäterfolg in Gefahr bringen. Forscher aus den USA konnten jetzt einen Zusammenhang zwischen Vitamin D-Niveau und Gewichtsreduktion herstellen. Wie der Mechanismus aber genau wirkt, muss noch untersucht werden.

Dem kurzen Genuss von Garnelen geht eine lange Leidensgeschichte voraus. (Foto: Flickr/Garnelen by jonworth-eu CC BY 2.0)

Dem kurzen Genuss von Garnelen geht eine lange Leidensgeschichte voraus. (Foto: Flickr/Garnelen by jonworth-eu CC BY 2.0)

Ausbeutung in Internationalen Gewässern

Der Preis des Luxus: Garnelen werden in Thailand auf Sklaven-Schiffen verarbeitet

Jedes Jahr wird eine halbe Milliarde Garnelen von Thailand in die ganze Welt geschickt. Damit die Delikatessen in den reichen Ländern der Welt billig eingekauft werden können, beschäftigt Thailand tausende Arbeiter auf "Sklavenschiffen". Das geschieht in Internationalen Gewässern, womit die Arbeiter rechtlos sind. Es ist eine beispiellose Ausbeutung, die den luxuriösen Lebensstil im Westen möglich macht.

Der Genuss von Himbeeren soll den Körper fit und leistungsstark machen. (Foto: Flickr/Himbeer-Experimente by Anoymous Account CC BY 2.0)

Der Genuss von Himbeeren soll den Körper fit und leistungsstark machen. (Foto: Flickr/Himbeer-Experimente by Anoymous Account CC BY 2.0)

Pflanzenstoffe tricksen Zellen aus

Himbeere ist ein Geheimtipp in der Krebs-Prävention

Die Himbeere bietet eine bessere Unterstützung bei Erkrankungen, als bislang angenommen. Die Frucht gilt zwar seit jeher nicht nur als süße Erfrischung, sondern auch als leistungsstarkes Lebensmittel. Jetzt ist aber bekannt: Sie hat einen geradezu durchschlagenden Einfluss auf Krebszellen.

BU: Die Daten aus klinischen Studien müssen zwar den EU-Behörden übergeben werden, nicht jedoch der Öffentlichkeit. (Foto: Flickr/paul bica)

BU: Die Daten aus klinischen Studien müssen zwar den EU-Behörden übergeben werden, nicht jedoch der Öffentlichkeit. (Foto: Flickr/paul bica)

Berichte werden geschwärzt

Studiendaten bleiben vor der Öffentlichkeit verborgen

Die Europäische Arzneimittel-Agentur hat ihren Entwurf zur Transparenz von Studiendaten massiv verwässert. Die Fachöffentlichkeit darf die Daten lediglich am Bildschirm betrachten. Das Speichern, Ausdrucken oder die Übertragung sind untersagt.

Wenn die Tabaksteuern steigen, wird weniger geraucht und die mit dem Rauchen verbundenen Todesfälle und Krankheiten gehen zurück, so die WHO. (Grafik: WHO)

Wenn die Tabaksteuern steigen, wird weniger geraucht und die mit dem Rauchen verbundenen Todesfälle und Krankheiten gehen zurück, so die WHO. (Grafik: WHO)

„Kostengünstigste Lösung“

WHO fordert weltweit höhere Tabaksteuern

Eine weltweite Erhöhung der Tabaksteuern um 50 Prozent würde nach Ansicht der WHO den Tod von 11 Millionen Menschen verhindern. Für eine erfolgreiche Erhöhung der Tabaksteuer sei es notwendig, deren Nutzen aufzuzeigen und die von der Tabakindustrie verbreiteten Mythen als solche zu entlarven.

Arzneimittelrückstände in unseren Wasserbeständen lassen sich reduzieren. (Foto: Flickr/Gareth Haywood)

Arzneimittelrückstände in unseren Wasserbeständen lassen sich reduzieren. (Foto: Flickr/Gareth Haywood)

Arzneimittelrückstände in Trink- und Mineralwasser vermeidbar

Viele Stoffe in Medikamenten scheidet der Mensch mit dem Urin unverändert wieder aus. Dazu gehören Schmerzmittel, Antibiotika, Blutdrucksenker, Psychopharmaka und Hormone. Wer ungenutzte Medikamente durch die Toilette spült, trägt zur Verschmutzung des Trink- und Mineralwassers zusätzlich bei. Im Oberflächenwasser finden sich Spuren von über 100 verschiedenen Stoffen.

Genmanipuliertes Saatgut gefährdet die Qualität des deutschen Brotes. (Foto: Hofpfisterei)

Genmanipuliertes Saatgut gefährdet die Qualität des deutschen Brotes. (Foto: Hofpfisterei)

Genetisch verändertes Saatgut gefährdet deutsche Brotqualität

Die Brotvielfalt in Deutschland ist weltweit einzigartig. Rund 3.000 verschiedene Sorten haben Bäcker hierzulande im Angebot. Das „deutsche Brot” soll sogar Weltkulturerbe werden. Doch die drohende Verunreinigung der Anbauflächen durch gentechnisch verändertes Saatgut gefährdet diesen Plan.

Gewinne überwiegen Strafen

Pharmafirmen nehmen Strafzahlungen für Marketing-Vorteile in Kauf

Strafzahlungen von nationalen und internationalen Kontrollbehörden gehören fest zum Geschäftsmodell der Pharmaindustrie. Die Millionenstrafen sind oft nur ein Bruchteil dessen, was sich mit einer ausgeklügelten Marketing-Strategie und einem Medikament vorher verdienen lässt. Einer Studie zufolge wiegen allein die Gewinne aus 2012 die Strafzahlungen aus zwei Jahrzehnten wieder auf.

Rückstände aus dem Unkrautvernichter Roundup von Monsanto sind einer Studie zufolge die Ursache für Darmkrankheiten. (Screenshot: Monsanto.com)

Rückstände aus dem Unkrautvernichter Roundup von Monsanto sind einer Studie zufolge die Ursache für Darmkrankheiten. (Screenshot: Monsanto.com)

Ursache Unkrautvernichter

Neue Studie: Roundup von Monsanto greift Verdauung an

Glyphosat, ein Bestandmittel in Monsantos Unkrautvernichter Roundup, soll für den weltweiten Anstieg von Darmerkrankungen verantwortlich sein. In Nordamerika und Europa ist jeder Zwanzigste betroffen. Roundup ist eines der meistverkauften Herbizide überhaupt.

Die antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften des Nigella sativa fördern die Gesundheit. (Foto: Flickr/digital Cat/CC BY 2.0)

Die antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften des Nigella sativa fördern die Gesundheit. (Foto: Flickr/digital Cat/CC BY 2.0)

Gesundes Gewürz

Schwarzkümmel hilft gegen Osteoporose

Osteoporose und Alterserscheinungen wie zu hohe Blutfettwerte können mit Schwarzkümmel behandelt werden. Das Gewürz wird vor allem im indischen und im arabischen Raum gern bei Mahlzeiten eingesetzt. Der besondere Kümmel gibt nicht nur entsprechende Würze, sondern wirkt sich auch noch positiv auf die Gesundheit aus.

Das Indische Basilikum gilt als neues Mittel zum Schutz vor Strahlung. (Foto: Flickr/{ pranav }/CC BY 2.0)

Das Indische Basilikum gilt als neues Mittel zum Schutz vor Strahlung. (Foto: Flickr/{ pranav }/CC BY 2.0)

Pflanze repariert Zellschäden

Ocimum Sanctum: Basilikum schützt vor Radioaktivität

Forscher arbeiten an einem Medikament auf Basis des Indischen Basilikums (Ocimum Sanctum). Studien belegen die schützende und unterstützende Wirkung der Pflanze bei radioaktiver Strahlung. Kleine Kapseln mit dem Extrakt der Pflanze können auch Patienten helfen, die mit Bestrahlung therapiert werden.

Vegetarisches Curry-Gericht. Eine Studie behauptet, Vegetarier hätten eine schlechtere Lebensqualität als Fleischesser. (Foto: Flickr/avlxyz/CC BY-SA 2.0)

Vegetarisches Curry-Gericht. Eine Studie behauptet, Vegetarier hätten eine schlechtere Lebensqualität als Fleischesser. (Foto: Flickr/avlxyz/CC BY-SA 2.0)

Universität Graz

Studie: Vegetarier bekommen öfter Krebs

Laut einer Studie der Universität Graz leben Vegetarier deutlich ungesünder als Fleischesser. Sie erkranken öfter an chronischen Krankheiten und haben eine geringere Lebensqualität. Selbst Menschen, die viel Fleisch essen, leben gesünder als Vegetarier. Doch auch die Art und Weise, wie Speisen zubereitet werden, hat Auswirkungen auf die Gesundheit.

Fluorid in Zahnpasta schützt die Zähne vor Karies. Es kann aber auch noch andere Wirkungen entfalten, die vor allem für Kinder schädlich sind. (Foto: DGN)

Fluorid in Zahnpasta schützt die Zähne vor Karies. Es kann aber auch noch andere Wirkungen entfalten, die vor allem für Kinder schädlich sind. (Foto: DGN)

ADHS und Autismus

Ungesunde Zahnpasta: Fluorid kann ADHS verursachen

Forscher haben nun einen Zusammenhang zwischen Chemikalien und dem Auftreten bestimmter neurologischer Erkrankungen wie ADHS und Autismus entdeckt. Fluorid, das in Zahnpasta und in den USA auch teilweise im Leitungswasser enthalten ist, steht im Zentrum der aktuellen Untersuchungen.

Bluthochdruck, Diabetes und Cholesterin bewirken nicht nur Gefäßkrankheiten, sondern sind auch Vorboten von Alzheimer. (Foto: Flickr/robnguyen01/CC BY-SA 2.0)

Bluthochdruck, Diabetes und Cholesterin bewirken nicht nur Gefäßkrankheiten, sondern sind auch Vorboten von Alzheimer. (Foto: Flickr/robnguyen01/CC BY-SA 2.0)

Diät gegen Demenz

Forscher finden Verbindung zwischen Cholesterin und Alzheimer

Patienten mit höheren Cholesterin-Levels weisen auch stärkere Ablagerungen des Proteins Beta-Amyloid auf, das als Auslöser der Alzheimer-Demenz gilt. Die Anpassung des Cholesterin-Spiegels könnte ein Mittel im Kampf gegen Alzheimer werden.

Natürliche Nahrungsmittel sind begrenzt. Forscher entwickeln synthetische Produkte, um die Ressourcenknappheit zu überwinden. (Foto: Flickr/Nick Saltmarsh/CC BY 2.0)

Natürliche Nahrungsmittel sind begrenzt. Forscher entwickeln synthetische Produkte, um die Ressourcenknappheit zu überwinden. (Foto: Flickr/Nick Saltmarsh/CC BY 2.0)

Ernährung von morgen

Die Entwicklung von künstlichem Essen schreitet voran

Investoren arbeiten weltweit an der Ablösung von natürlichen Lebensmitteln durch künstliche Ernährung. Der Bio-Markt ist out, die Astronauten-Nahrung für alle ist der Trend. Durch die Integration von Mikro-Chips könnte die Ernährung der Zukunft auch interessante Informationen der Bürger weitergeben. Der Chip im Ei ersetzt das Anzapfen der Telefon-Leitung. Ein Blick in die schöne neue Welt.

Auf kleinen Schweinefarmen werden die Tiere noch artgerecht gehalten. (Foto: Flickr/lilly2de/CC BY-SA 2.0)

Auf kleinen Schweinefarmen werden die Tiere noch artgerecht gehalten. (Foto: Flickr/lilly2de/CC BY-SA 2.0)

Billigfleisch-Export aus Deutschland

Hormon-Einsatz: Fleisch aus industrieller Schweinezucht macht krank

Der massive Einsatz von Hormonen führt zu gesundheitlichen Schäden bei den Konsumenten. Durch die Nahrungsmittel-Kette gelangen Stoffe in den menschlichen Organismus, deren Folgen nicht abzuschätzen sind. Nahrungsmittel-Experten fordern eine radikale Wende.

USS Ronald Reagan musste nach einem Rettungseinsatz vor Fukushima dekontaminiert werden. (Foto: Flickr/DVIDSHUB/CC BY 2.0)

USS Ronald Reagan musste nach einem Rettungseinsatz vor Fukushima dekontaminiert werden. (Foto: Flickr/DVIDSHUB/CC BY 2.0)

Tepco wird verklagt

Zahlreiche US-Matrosen erkranken nach Fukushima-Einsatz an Krebs

Crew-Mitglieder eines US-Flugzeugträgers wurden nach einem Rettungseinsatz in Japan mit verschieden Krebsarten diagnostiziert. Die Matrosen klagen gegen Tepco auf Schadensersatz. Sie werfen dem Unternehmen Fahrlässigkeit im Umgang mit der Atom-Katastrophe vor.

Viele sehen in der Chemotherapie die einzige Möglichkeit, den Krebs doch noch zu besiegen. Haarausfall ist dabei nur eine der Folgen einer solchen Behandlung. (Foto:flickr/jennifrog/CC BY 2.0)

Viele sehen in der Chemotherapie die einzige Möglichkeit, den Krebs doch noch zu besiegen. Haarausfall ist dabei nur eine der Folgen einer solchen Behandlung. (Foto:flickr/jennifrog/CC BY 2.0)

Nebenwirkungen sind lebensgefährlich

Chemotherapie: Das falsche Versprechen der Heilung vom Krebs

Eine Chemotherapie wird oft als letzte wirksame Behandlung zur Bekämpfung von Krebszellen angesehen. Eine Studie zeigt jedoch das genaue Gegenteil. Demnach beschädigt die Chemotherapie die gesunden Zellen nachhaltig und kann sogar den Tumor stärker wachsen lassen.

Schön bunt, süß und lecker. Aber auch extrem ungesund: Donuts enthalten krebserregende Stoffe. (Foto: Flickr/blue.tofu/CC BY 2.0)

Schön bunt, süß und lecker. Aber auch extrem ungesund: Donuts enthalten krebserregende Stoffe. (Foto: Flickr/blue.tofu/CC BY 2.0)

Auf den Inhaltsstoff kommt es an

Das sind die fünf gefährlichsten Lebensmittel

Scheinbar harmlose Lebensmittel können sehr gefährlich sein. Hot Dogs und Donuts machen nicht nur dick, sie sind auch krebserregend. Das Problem: Man sieht den Lebensmitteln die schädigende Wirkung nicht an. Und die Hersteller haben kein Interesse daran, die Kunden darauf hinzuweisen.

Genetisch modifizierte Organismen (GMO) verbreiten sich weltweit. Die Protestbewegungen und das Wissen um die Auswirkungen von GMO auf Umwelt und Menschen kommen nicht schnell genug hinterher. (Foto: Flickr/lilyrhoads/CC BY 2.0)

Genetisch modifizierte Organismen (GMO) verbreiten sich weltweit. Die Protestbewegungen und das Wissen um die Auswirkungen von GMO auf Umwelt und Menschen kommen nicht schnell genug hinterher. (Foto: Flickr/lilyrhoads/CC BY 2.0)

18 Millionen Amerikaner krank

Studie: Genmanipulierte Pflanzen sind tödlich

Über 18 Millionen Amerikaner leiden an Krankheiten infolge einer Gluten-Intoleranz. Einer aktuellen Studie zufolge können genmanipuliertes Soja und Mais, die mit der Nahrung aufgenommen werden, Krebs auslösen. Ärzte glauben, dass es bald zu einer weltweiten Epidemie kommen wird.

Die Imker können nicht verhindern, dass ihre Bienen mit gentechnisch veränderten Pollen in Berührung kommen. Das können nur die Gerichte. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat sich vor einer grundlegenden Entscheidung gedrückt. (Foto: Flickr/blumenbiene/CC BY 2.0)

Die Imker können nicht verhindern, dass ihre Bienen mit gentechnisch veränderten Pollen in Berührung kommen. Das können nur die Gerichte. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat sich vor einer grundlegenden Entscheidung gedrückt. (Foto: Flickr/blumenbiene/CC BY 2.0)

Monsanto zerstört Honig

Honig verseucht: Imker müssen Jahresernte vernichten

Die Pollen von Monsanto-Mais haben den Honig von bayerischen Imkern verunreinigt. Daher wurde dem Honig die Zulassung verwehrt – ohne die geringste Schuld der Imker. Selbst beim Verschenken des Honigs würden sich die Imker strafbar machen. Das Bundesverwaltungsgericht hat nun entschieden: Die Bienen müssen von den Monsanto-Feldern ferngehalten werden.

DEUTSCHE BILDUNGS NACHRICHTEN erklären verständlich und kritisch aktuelle Entwicklungen im Bereich der Bildung. Hier finden Sie alle relevanten Themen wie politische Entscheidungen, gesellschaftliche Debatten oder Interessantes aus aller Welt. Lehrern, Eltern oder einfach nur Interessierten bietet DEUTSCHE BILDUNGSNACHRICHTEN die nötigen Informationen.