Alle Artikel von:

anders leben

Höhere Beiträge: Pflegeversicherung bildet Rekordrücklagen

Die Rücklagen der gesetzlichen Pflegeversicherung sind im vergangenen Jahr auf rund 6,2 Milliarden Euro angestiegen. Grund für den deutlichen Anstieg der Einnahmen sind die gute Lage am Arbeitsmarkt und die gestiegenen Löhne.

Die Bürger trauen den Parteien kaum „Kompetenz bei der Lösung gesundheitspolitischer Probleme“ zu. (Grafik: BAH)

Deutsche erwarten Verschlechterung des Gesundheitssystems

Mehr als jeder zweite Deutsche sagt, dass sich das Gesundheitswesen in den kommenden zehn Jahren verschlechtern wird. Zudem haben die Bürger kaum Vertrauen in die Politik, die aktuellen gesundheitspolitischen Probleme zu lösen.

„Die Ärzte verzichten auf Geld, wenn sie das Gespräch nicht abrechnen“, sagt Berater Feldmann. (Foto: Flickr/hang_in_there)

Hausärzte schöpfen Beratungsbudget nicht aus

Ärzte rechnen Beratungsgespräche mit Patienten seltener ab, als es ihr Budget hergeben würde. Dadurch entgeht ihnen Geld.

Im Jahr 2011 feierten US-Bürger den Tod von Osama bin Laden. Die CIA hatte ihn mit einer vorgetäuschten Impfaktion aufgespürt. (Foto: Flickr/Josh Pesavento)

CIA will Impf-Programme nicht mehr als Tarnung nutzen

Die CIA will künftig keine Impfprogramme mehr als Tarnung zur Spionage nutzen. Diesen Trick hatte der US-Geheimdienst eingesetzt, um Osama Bin Laden zu finden. Führende Gesundheitsexperten in den USA kritisierten dies. Denn heute lehnen viele Pakistaner Impfungen für sich und ihre Kinder ab.

In Reformhäusern sind Kunden sicher vor Gen-Food. (Foto: Reformhaus/Luca Abbiento)

Studie: 63 Prozent der Bürger lehnen Gen-Food ab

Die Deutschen wollen sich gegen die Risiken gentechnisch veränderter Lebensmittel schützen. Milch, Eier und Butter können aus Tieren stammen, denen genmanipuliertes Futter gegeben wurde. Bislang gibt es keine Möglichkeit, das nachzuvollziehen.

Die gefährliche Raupe des Eichen-Prozessionsspinners breitet sich in Deutschland immer weiter aus. (Foto: Flickr/Andreas März)

Regierung will Schädlinge mit Drohnen bekämpfen

Viele Regionen in Deutschland leiden unter Schmetterlingen, die schädlich für Mensch und Tier sein können. Der Eichen-Prozessionsspinner schadet Pflanzen und Menschen. Nun sollen kleinen Drohnen gegen ihn zum Einsatz kommen

Eine Pharmaforscherin betrachtet Zellen mit Hilfe eines Mikroskops. Gentechnik eröffnet der Entwicklung von Medikamenten neue Möglichkeiten. (Foto: vfa)

Biopharmazeutika: Anteil genmanipulierter Medikamente wächst

Genmanipulierte Medikamente bringen neue Therapieoptionen für Patienten mit Krebs und Immunkrankheiten. Der Markt wird weiter wachsen. Auch Patienten, die an seltenen Krankheiten leiden, können auf die Entwicklung spezieller Medikamente hoffen.

Patienten-Einschätzung zur medizinischen Versorgungsqualität (Grafik: DKgev/MLP Gesundheitsreport, 2014, IfD-Umfragen)

Kliniken wollen Vergütung nicht an Behandlungsqualität koppeln

Der Wettbewerb zwischen den Kliniken findet über die Qualität und nicht über Preise und Rabatte statt. Die DKG will verhindern, dass Kliniken über eine qualitätsorientierte Behandlung Vergütungskürzungen durchsetzen. Krankenhäuser sind finanziell schlecht aufgestellt. Dennoch ist die Qualität der Behandlung in den letzten Jahren gestiegen.

Arbeitsmoral: Spanier sollen früher ins Bett gehen

In Spanien sollen die TV-Nachrichten künftig eine Stunde eher beginnen, so der Wunsch des Gesundheitsministeriums. Die Bürger könnten dann eine Stunde zeitiger schlafen gehen. Die Regierung will den Tagesablauf der Bürger an europäische Verhältnisse anpassen.

Arzneimittelrückstände in unseren Wasserbeständen lassen sich reduzieren. (Foto: Flickr/Gareth Haywood)

Arzneimittelrückstände in Trink- und Mineralwasser vermeidbar

Viele Stoffe in Medikamenten scheidet der Mensch mit dem Urin unverändert wieder aus. Dazu gehören Schmerzmittel, Antibiotika, Blutdrucksenker, Psychopharmaka und Hormone. Wer ungenutzte Medikamente durch die Toilette spült, trägt zur Verschmutzung des Trink- und Mineralwassers zusätzlich bei. Im Oberflächenwasser finden sich Spuren von über 100 verschiedenen Stoffen.